idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project

Event


institutionlogo


Share on: 
11/30/2020 - 11/30/2020 | virtuell

KI für eine nachhaltige Gesellschaft: Plattform Lernende System auf Digital Gipfel

„Digital nachhaltiger leben“ lautet das Schwerpunktthema des diesjährigen virtuellen Digital-Gipfels vom 30.11. bis 1.12. Wie Künstliche Intelligenz (KI) zu einer nachhaltigen Entwicklung beitragen kann und wie sich KI-Systeme selbst verantwortungsbewusst und ressourcenschonend gestalten lassen, diskutiert die Plattform Lernende Systeme auf einem eigenen Panel. Auf einer Aktionslandkarte wird sie nachhaltige KI-Anwendungen aus Deutschland vorstellen.

München, 24. November 2020 – Mit dem Thema „Digital nachhaltiger leben“ greift der Digital-Gipfel des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) in diesem Jahr zwei Megatrends auf, die unser Leben immer mehr bestimmen – und die häufig noch nicht zusammen gedacht werden. Digitale Technologien wie Künstliche Intelligenz können einen wichtigen Beitrag dazu leisten, unseren Planeten für nachfolgende Generationen lebenswert zu halten – indem sie bestehende Prozesse in puncto Energie- und Ressourcenverbrauch optimieren sowie die Entwicklung neuer, nachhaltiger Produkte und Geschäftsmodelle ermöglichen. Bei ihrer Umsetzung gilt es jedoch zugleich, den Energie- und Ressourcenverbrauch durch die IT selbst in den Blick zu nehmen und Effizienzpotenziale auszuschöpfen.

Web-Panel der Plattform Lernende Systeme
Wann ist Künstliche Intelligenz nachhaltig? Dieser Frage widmet sich das Online-Panel der Plattform Lernende Systeme am 30. November von 14.30 bis 15.15 Uhr. Nach Eröffnungs-Statements von Ina Schieferdecker, Abteilungsleiterin im Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und Karl-Heinz Streibich, Co-Vorsitzender der Plattform Lernende Systeme diskutieren Expertinnen und Experten in einem ersten Web-Talk, wie KI-Technologien ressourcenschonend gestaltet werden können, welchen Beitrag sie für eine resiliente Wirtschaft leisten und wann KI-Lösungen vertrauenswürdig und diskriminierungsfrei sind. Ein zweiter Web-Talk fokussiert innovative KI-Lösungen, die zu einer nachhaltigen Entwicklung beitragen – beispielsweise im Zusammenhang mit dem Klimaschutz, der Landwirtschaft, der Energieversorgung oder der Verwertung von Lebensmitteln.

KI-Anwendungen, die den Verbrauch von Energie und Ressourcen optimieren, die medizinische Versorgung verbessern oder nachhaltige Produkte und Dienstleistungen ermöglichen, zeigt die Plattform Lernende Systeme ab Freitag, 27.November auf ihrer KI-Landkarte unter https://www.plattform-lernende-systeme.de/digital-gipfel-2020.html

Das Programm des Panels der Plattform Lernende Systeme finden Sie ebenfalls unter https://www.plattform-lernende-systeme.de/digital-gipfel-2020.html

Über die Plattform Lernende Systeme
Die Plattform Lernende Systeme wurde 2017 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) auf Anregung des Fachforums Autonome Systeme des Hightech-Forums und acatech gegründet. Sie vereint Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft aus dem Bereich Künstliche Intelligenz. In Arbeitsgruppen entwickeln sie Handlungsoptionen und Empfehlungen für den verantwortlichen Einsatz von Lernenden Systemen. Ziel der Plattform ist es, als unabhängiger Makler den gesellschaftlichen Dialog zu fördern, Kooperationen in Forschung und Entwicklung anzuregen und Deutschland als führenden Technologieanbieter für Lernende Systeme zu positionieren. Die Leitung der Plattform liegt bei Bundesministerin Anja Karliczek (BMBF) und Karl-Heinz Streibich (Präsident acatech).

Information on participating / attending:
Wenn Sie am Panel teilnehmen wollen, registrieren Sie sich bitte unter https://www.bmwi-registrierung.de/digital-gipfel/Default.aspx?link=m2897

Date:

11/30/2020 14:30 - 11/30/2020 15:15

Event venue:

virtuell
virtuell
Bayern
Germany

Target group:

Business and commerce, Journalists

Email address:

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Economics / business administration, Environment / ecology, Information technology, Politics, Social studies

Types of events:

Seminar / workshop / discussion

Entry:

11/24/2020

Sender/author:

Linda Treugut

Department:

Geschäftsstelle

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event67430


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).