idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project

Event


institutionlogo


Share on: 
01/13/2021 - 01/13/2021 | Greifswald

Der Mensch zwischen Gut und Böse – eine interkulturelle Perspektive

Digital Lecture von Professor Dr. Dr. h. c. Hamid Reza Yousefi (Universität Saarbrücken / Universität Potsdam) im Rahmen der Vortragsreihe „Das Böse“ des Jungen Kollegs Greifswald

Im Vortrag wird die Frage diskutiert, ob und inwieweit der Mensch von Natur aus böse ist oder ob es vielmehr Situationen sind, die ihn beeinflussen und verändern. Welche Wirkfaktoren machen aus dem Menschen das, was er ist, und welche Rolle spielt dabei soziokulturelle Selbstverliebtheit, die das Pathologische des eigenen Verhaltens ausblendet? In dieser Abgrenzung tritt die Kategorie des Bösen als gern bedientes Mittel zum Zweck in Erscheinung.

Hamid Reza Yousefi studierte in Trier Philosophie, Pädagogik und Psychologie. Er schloss seinen Master 2002 in Trier ab, es folgte ebendort die Promotion in Philosophie. Habilitiert hat sich Yousefi 2010 in Koblenz in Kulturwissenschaft über die Geschichte des Denkens. 2016 wurde er auf den Lehrstuhl für Psychologie der Kommunikation und interkulturelle Philosophie in Ghom/Iran berufen. Zudem ist er der Gründungspräsident des „Instituts zur Förderung der Interkulturalität" in Trier. 2019 wurde ihm von der Al-Mustafa-Universität in Ghom/Iran wegen seiner Leistungen auf dem Gebiet der Suchtpsychotherapie und sozialen Psychopathologie die Ehrendoktorwürde verliehen. Seine Forschungsbereiche umfassen gesellschaftliche Psychopathologie, Kulturwissenschaft, moderne Theorien der Toleranz und diskurshistorische Kommunikationsforschung.

Moderation: Abdelhakim Serroukh B. A.

Zugang zur Digital Lecture
Das Alfried Krupp Wissenschaftskolleg bietet diese Veranstaltung live als digitalen Vortrag an. Der Zugang zu den Vorträgen wird über die Software Zoom bereitgestellt. 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn leitet der Link zu einem Wartebereich von Zoom weiter. Zum angekündigten Veranstaltungsbeginn werden dann die Teilnehmenden automatisch in den digitalen Hörsaal weiter geleitet. Die Handreichung zur Digital Lecture gibt Hilfestellungen im Umgang mit der App Zoom.

Aufzeichnung der Digital Lecture
Diese Digital Lecture wird aufgezeichnet werden, um sie für die Mediathek des Kollegs zu nutzen. In der Aufzeichnung wird nur der Vortragende, dessen Präsentation sowie der Moderator/die Moderatorin zu hören bzw. zu sehen sein. Chatbeiträge sowie Fragen und Antworten werden nicht aufgezeichnet. Ein „REC“-Zeichen am rechten oberen Bildrand informiert die Teilnehmenden über die aktuelle Aufzeichnung.

Information on participating / attending:

Date:

01/13/2021 18:00 - 01/13/2021 19:30

Event venue:

Stiftung Alfried Krupp Kolleg Greifswald
Martin-Luther-Straße 14
17489 Greifswald
Mecklenburg-Vorpommern
Germany

Target group:

all interested persons

Email address:

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Philosophy / ethics

Types of events:

Presentation / colloquium / lecture

Entry:

01/07/2021

Sender/author:

Susanne Kuhn

Department:

Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event67648


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).