idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project

Event


institutionlogo


Share on: 
01/19/2021 - 01/19/2021 | Greifswald

De-, Hyper-, oder Pseudo-Politisierung? Rekonfiguration des Demos im Zeitalter des Rechtspopulismus

Digital Lecture von Professor Dr. Robin Celikates (Freie Universität Berlin) im Rahmen der Vortragsreihe „Politische Integration durch Konflikt?“

Anstelle von Entpolitisierung scheinen heute Politisierung oder gar Hyperpolitisierung die Signatur unserer Zeit zu sein, die auch als „Zeitalter des Zorns“ oder „populistischer Moment“ erscheint. In meinem Vortrag werde ich im Anschluss an Wendy Browns Diagnose der neoliberalen „Zerstörung des Demos“ und der rechten Reaktion darauf vorschlagen, zwischen verschiedenen Formen der Entpolitisierung und der Repolitisierung zu unterscheiden. Meine These ist, dass der Rechtspopulismus nicht nur aufgrund seiner politischen Substanz, sondern auch aufgrund seiner „Form“ als Mobilisierung einer Dynamik der Pseudopolitisierung verstanden werden sollte, die letztendlich antipolitisch ist.

Robin Celikates ist Professor für Sozialphilosophie an der FU Berlin und stellvertretender Direktor des Centers for Humanities and Social Change Berlin. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der Kritischen Theorie und Demokratietheorie. Zu seinen Publikationen gehören Sozialphilosophie (C. H. Beck 2017), Kritik als soziale Praxis. Gesellschaftliche Selbstverständigung und kritische Theorie (Campus 2009) und Transformations of Democracy (Rowman & Littlefield 2015). Er ist Mitherausgeber der Zeitschrift Critical Times: Interventions in Global Critical Theory.

Moderation: Dr. Rieke Trimcev

Zugang zur Digital Lecture
Das Alfried Krupp Wissenschaftskolleg bietet diese Veranstaltung live als digitalen Vortrag an. Der Zugang zu den Vorträgen wird über die Software Zoom bereitgestellt. 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn leitet der Link zu einem Wartebereich von Zoom weiter. Zum angekündigten Veranstaltungsbeginn werden dann die Teilnehmenden automatisch in den digitalen Hörsaal weiter geleitet. Die Handreichung zur Digital Lecture gibt Hilfestellungen im Umgang mit der App Zoom.

Aufzeichnung der Digital Lecture
Diese Digital Lecture wird aufgezeichnet werden, um sie für die Mediathek des Kollegs zu nutzen. In der Aufzeichnung wird nur der Vortragende, dessen Präsentation sowie der Moderator/die Moderatorin zu hören bzw. zu sehen sein. Chatbeiträge sowie Fragen und Antworten werden nicht aufgezeichnet. Ein „REC“-Zeichen am rechten oberen Bildrand informiert die Teilnehmenden über die aktuelle Aufzeichnung.

Information on participating / attending:

Date:

01/19/2021 18:00 - 01/19/2021 19:30

Event venue:

Stiftung Alfried Krupp Kolleg Greifswald
Martin-Luther-Straße 14
17489 Greifswald
Mecklenburg-Vorpommern
Germany

Target group:

all interested persons

Email address:

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Philosophy / ethics

Types of events:

Presentation / colloquium / lecture

Entry:

01/07/2021

Sender/author:

Susanne Kuhn

Department:

Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event67651


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).