idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Event


institutionlogo


Share on: 
02/22/2021 - 02/22/2021 | Greifswald

Versuch einer Gesamtschau: Die globalen Fußabdrücke der deutschen Bioökonomie

Digital Lecture von Professor Dr. Stefan Bringezu (Universität Kassel) im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Bioökonomie – Eine nachhaltige Wirtschaftsform mit Zukunft?”

Mit der Bioökonomie werden teilweise große Erwartungen verbunden an eine nachhaltige Ressourcennutzung und Klimaschutz, zusätzliche Einkommens- und Beschäftigungsquellen. Eine umfassende Bilanzierung der ökologischen Fußabdrücke der deutschen Bioökonomie im In- und Ausland und die Analyse ihrer sozioökonomischen Wirkung rückt diese Erwartungen zurecht. Der Beitrag zeigt Stärken und Schwächen auf und gibt Hinweise für eine nachhaltige Entwicklung der Bioökonomie.

Stefan Bringezu ist Geschäftsführender Direktor des Center for Environmental Systems Research (CESR) der Universität Kassel und Professor für Nachhaltiges Ressourcenmanagement. Er ist Mitglied des International Resource Panel und Berater verschiedener nationaler und internationaler Organisationen (u. a. EU-Kommission, OECD). Zu seinen Arbeitsschwerpunkten zählen: Stoffstrom- und Materialflussanalyse; Analyse des sozio-industriellen Stoffwechsels und globaler Landnutzung; Indikatoren nachhaltiger Entwicklung (SDGs); skalen- und sektorübergreifendes Ressourcenmanagement; ressourceneffiziente Infrastruktursysteme.

Moderation: Professor Dr. Daniel Schiller

Zugang zur Digital Lecture
Das Alfried Krupp Wissenschaftskolleg bietet diese Veranstaltung live als digitalen Vortrag an. Der Zugang zu den Vorträgen wird über die Software Zoom bereitgestellt. 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn leitet der Link zu einem Wartebereich von Zoom weiter. Zum angekündigten Veranstaltungsbeginn werden dann die Teilnehmenden automatisch in den digitalen Hörsaal weiter geleitet. Die Handreichung zur Digital Lecture gibt Hilfestellungen im Umgang mit der App Zoom.

Aufzeichnung der Digital Lecture
Diese Digital Lecture wird aufgezeichnet werden, um sie für die Mediathek des Kollegs zu nutzen. In der Aufzeichnung wird nur der Vortragende, dessen Präsentation sowie der Moderator/die Moderatorin zu hören bzw. zu sehen sein. Chatbeiträge sowie Fragen und Antworten werden nicht aufgezeichnet. Ein „REC“-Zeichen am rechten oberen Bildrand informiert die Teilnehmenden über die aktuelle Aufzeichnung.

Information on participating / attending:

Date:

02/22/2021 18:00 - 02/22/2021 19:30

Event venue:

Stiftung Alfried Krupp Kolleg Greifswald
Martin-Luther-Straße 14
17489 Greifswald
Mecklenburg-Vorpommern
Germany

Target group:

all interested persons

Email address:

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

interdisciplinary

Types of events:

Presentation / colloquium / lecture

Entry:

01/07/2021

Sender/author:

Susanne Kuhn

Department:

Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event67657


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).