idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Event


institutionlogo


Share on: 
02/24/2021 - 02/25/2021 | Landshut

10. Landshuter Leichtbau-Colloquium

Unter dem Titel "Leichtbau – von der Wissenschaft bis zur Schlüsseltechnologie für Ressourceneffizienz" bietet das erstmals online durchgeführte 10. LLC der Hochschule Landshut am 24./25. Februar 2021 mehr als 30 Fachvorträge zu vielfältigen Aspekten des Leichtbaus.

Seit dem ersten Landshuter Leichtbau-Colloquium im Jahr 2003 hat sich das Thema Leichtbau von der wissenschaftlichen Querschnitts-Disziplin zur national und auch international in Wissenschaft, Politik und Wirtschaft anerkannten Schlüsseltechnologie für Energie- und Ressourceneffizienz entwickelt. Das Thema des mittlerweile 10. Landshuter Leichtbau-Colloquiums (24./25. Februar 2021) der Hochschule Landshut lautet dem entsprechend „Leichtbau – von der Wissenschaft bis zur Schlüsseltechnologie für Ressourceneffizienz". Dabei bietet das Programm aktuelle Erkenntnisse und Entwicklungen von der Grundlagen- sowie angewandten Forschung über industrielle Anwendungen bis hin zum fertigen Leichtbau-Produkt. Die Schirmherrschaft des 10. LLC hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) übernommen, was die Bedeutung der Veranstaltung zusätzlich betont.

In Plenumsvorträgen und Sessions mit parallelen Fachvorträgen werden auch beim 10. Landshuter Leichtbau-Colloquium renommierte Referenten/innen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Dienstleistung an zwei Tagen die vielfältigen Aspekte des Leichtbaus beleuchten. In den Plenumsvorträgen wird zuerst Prof. Dr.-Ing. Christoph Friedrich (Universität Siegen) "Die zentrale Bedeutung des Leichtbaus für innovative Produkte von morgen" zeigen, ehe sich Stefanus Stahl (BMW Group, Additive Manufacturing Campus, München - Oberschleißheim) mit dem Thema "Leichtbau durch Additive Fertigung im Fahrzeugbau" befassen wird. Die Themen der Sessions mit über 30 Fachvorträgen lauten: Additive Fertigung, Charakterisierung von Faserverbundstrukturen, Faserverbundstrukturen, Fertigungstechnologien für den Leichtbau, Herstellung von Verbundwerkstoffen, Leichtbaukonstruktion, Metallische Leichtbauwerkstoffe, Reparaturverfahren hybrider Strukturen, Sandwichstrukturen, Simulation, Tailored Fiber Placement, Verbindungstechnik.

Das Landshuter Leichtbau-Colloquium (LLC) hat sich als wichtiger und angesehener Branchentreff etabliert. Es ist ein werkstoff-, konstruktions- und produktübergreifendes Forum, um ausgewählte Leichtbaukonzepte und -lösungen zu präsentieren. Die Veranstaltung wird im Turnus von zwei Jahren an der Hochschule Landshut durchgeführt. Zur zweitägigen Veranstaltung erscheint ein Tagungsband, der die vielfältigen Erstveröffentlichungen des Colloquiums einem breiten Publikum zur Verfügung stellt. Organisiert wird das Colloquium alle zwei Jahre vom Leichtbau-Cluster der Hochschule Landshut, die wissenschaftliche Leitung liegt bei Prof. Dr. Otto Huber.

Weitere Informationen und Anmeldung zur heuer erstmals kostenfreien Teilnahme am online durchgeführten Leichtbau-Colloquium unter www.leichtbau-colloquium.de.

Information on participating / attending:
Die Veranstaltung findet ersmals online statt, die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung aus organisatorischen Gründen erforderlich.

Date:

02/24/2021 09:30 - 02/25/2021 16:00

Registration deadline:

02/23/2021

Event venue:

Am Lurzenhof 1
84036 Landshut
Bayern
Germany

Target group:

Business and commerce, Scientists and scholars

Email address:

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Materials sciences, Mechanical engineering, Traffic / transport

Types of events:

Conference / symposium / (annual) conference, Presentation / colloquium / lecture

Entry:

01/08/2021

Sender/author:

Peter Patzelt M.A.

Department:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event67669

Attachment
attachment icon Programm 10. Landshuter Leichtbau-Colloquium

Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).