idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Event


institutionlogo


Share on: 
01/27/2021 - 01/27/2021 | online

Digitalisierung nach Corona – Zwischen Zukunftsangst und Technologieoptimismus

Veranstaltung der öffentlichen Online-Vorlesungsreihe »Open BTU« der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus–Senftenberg mit Matthias Rumpf, stellvertretender Leiter des OECD Berlin Centre

Die Coronakrise hat der Digitalisierung in fast allen Bereichen von Wirtschaft und Gesellschaft einen kräftigen Schub gegeben. Homeoffice ist für viele die neue Norm. Viele Berufe werden sich stark verändern, manche werden wegfallen, andere neu entstehen. Wie lässt sich dieser Strukturwandel gestalten? Welche Anforderungen stellt er an Schule und Ausbildung? Welche Verantwortung haben Gewerkschaften und Unternehmen? Im Vortrag werden Erkenntnisse aus einem Schwerpunktprojekt der OECD vermittelt.

Matthias Rumpf von der internationalen Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD), stellvertretender Leiter des OECD Berlin Centre, hat in Berlin und Genf Politikwissenschaften, Volkswirtschaftslehre und Philosophie studiert. Zunächst war er im Europäischen Parlament und als Wirtschaftsjournalist in Brüssel und Berlin tätig. Seit 2006 arbeitet er in der Wissenschaftskommunikation bei der OECD und war für die Organisation in Berlin, Paris und Washington tätig. Seine Schwerpunktthemen sind Bildung, Sozialpolitik, Digitalisierung und evidenzbasierte Politikgestaltung. Neben zahlreichen Vorträgen und Artikeln sowie seiner Tätigkeit in der Öffentlichkeitsarbeit leitete er bei der OECD mehrere Projekte zur Digitalisierung. Er war als Berater im Bereich Digitalisierung in mehreren afrikanischen Ländern tätig und wirkte als Lehrbeauftragter am Fachbereich Politikwissenschaften der Freien Universität Berlin.

Zur Vorlesungsreihe »Open BTU«

Vom 4. November 2020 bis zum 10. Februar 2021 bietet die öffentliche Vorlesungsreihe "Open BTU" interessante Einblicke in spannende Wissenschaftsgebiete. Dabei geht es in diesem Wintersemester um die Themen „Das Klimasystem Erde im Wandel“ und „Bildung und Arbeitswelt“. In die interdisziplinären Vorträge fließen aktuelle Forschungsansätze der BTU Cottbus–Senftenberg ein.

Mit diesem für alle Interessierten offenen Bildungsformat unterstützt das Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung der Universität lebenslanges Lernen und fördert den Wissens- und Ideentransfer in der Region, indem es gesellschaftlich relevante Fragestellungen aufgreift. Dabei kooperiert die BTU auch mit anderen Hochschulen und Institutionen. Nach jedem Vortrag besteht die Gelegenheit für Fragen und den Austausch mit den Referierenden. Interessierte sind herzlich eingeladen, an dem breit gefächerten Veranstaltungsangebot teilzunehmen.

Information on participating / attending:
Alle Interessierten sind herzlich zu dieser für sie kostenfreien Veranstaltung eingeladen. Eine Teilnahme ist ohne Voranmeldung möglich.

Date:

01/27/2021 17:30 - 01/27/2021 19:00

Target group:

all interested persons

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Economics / business administration, Information technology, Social studies, Teaching / education

Types of events:

Presentation / colloquium / lecture

Entry:

01/20/2021

Sender/author:

Ralf-Peter Witzmann

Department:

Stabsstelle Kommunikation und Marketing

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event67751


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).