idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Event


institutionlogo


Share on: 
03/02/2021 - 03/02/2021 | Stuttgart

Projektstart Quantencomputing: von der Forschung ins Unternehmen

(DigitalKonferenz)
Die Zukunft des Quantencomputing beginnt mit »SEQUOIA«

Das Forschungsprojekt »SEQUOIA« untersucht, wie Quantencomputing in Unternehmen praktisch eingesetzt werden kann und in welchen Anwendungsfällen die Technologie den größten Nutzen entfalten kann. Die aktuellen Bedarfe von Unternehmen stehen dabei im Mittelpunkt und bilden die Ausgangsbasis für die Forschungsaktivitäten. In der Auftaktveranstaltung wird aufgezeigt, welche Potenziale Quantencomputing bietet und wie Unternehmen bei der Ausgestaltung aktiv mitwirken können, um sich als First Mover zu positionieren.

Quantencomputer haben das Potenzial, selbst die schnellsten Supercomputer zu übertreffen. Was lange Zeit nur Theorie war, steht nun vor dem kommerziellen Durchbruch. Schon dieses Jahr geht in Ehningen der erste deutsche Quantencomputer in Betrieb.

Im Projekt »SEQUOIA« steht das Software-Engineering für Quantencomputer im Mittelpunkt. Es werden neue Methoden, Werkzeuge und Vorgehensweisen für Quantencomputing erforscht, entwickelt und erprobt, um zukünftig die industrielle Nutzung zu ermöglichen. Im Zentrum stehen dabei die Bedarfe und Anwendungsfälle deutscher Firmen.
Quantencomputer können zum Beispiel hochkomplexe Aufgaben bei der Optimierung von Produktionsabläufen, der Entwicklung medizinischer Wirkstoffe oder in der Gastronomie bei der genauen Berechnung von Einkäufen lösen.

Bei der Auftaktveranstaltung erhalten die Teilnehmenden zunächst eine Einführung zu Quantencomputing und erfahren, wie sich das Thema in den nächsten Jahren im Projekt »SEQUOIA« und darüber hinaus entwickeln wird. Anschließend gibt es Zeit für Fragen und Anwendungsfälle der teilnehmenden Unternehmen. Zudem wird informiert, welche Veranstaltungen, Schulungen und Möglichkeiten zur Mitgestaltung es innerhalb des Projekts geben wird. Denn »SEQUOIA« lebt vor allem von der Vernetzung und dem Austausch mit Anwendern.

Vorteile für Unternehmen

Die Teilnehmer*innen erhalten Basiswissen zum Thema Quantencomputing.
Die Teilnehmer*innen können Anwendungsfelder und Einsatzmöglichkeiten auf ihr eigenes Unternehmen übertragen.
Die Teilnehmer*innen können frühzeitig in die Forschungs- und Entwicklungsaktivität einsteigen und sind in der Lage, die Entwicklungspfade aktiv mitzugestalten.
Die Teilnehmer*innen können sich mit anderen Unternehmen vernetzen, die selbst Interesse am Thema haben und sich in Folgeveranstaltungen aktiv austauschen.
»SEQUOIA« ist ein gemeinsames Forschungsprojekt des Fraunhofer IAO, Fraunhofer IAF, Fraunhofer IPA, FZI Forschungszentrum Informatik, Universität Stuttgart und Universität Tübingen, das vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg im Rahmen des Kompetenzzentrums Quantencomputing Baden-Württemberg gefördert wird.


Die Veranstaltung richtet sich an:
Unternehmer*innen; Produkt-, Prozess- und IT-Verantwortliche; Innovationsmanager*innen, Technologieinteressierte mit und ohne Vorkenntnisse im Quantencomputing.

Wissenschaftliche Ansprechpartner:

Dr.-Ing. Falko Kötter
Angewandte KI

Fraunhofer IAO
Nobelstraße 12
70569 Stuttgart

Telefon +49 711 970-2404
falko.koetter@iao.fraunhofer.de

Thomas Renner
Leiter Forschungsbereich Digital Business

Fraunhofer IAO
Nobelstraße 12
70569 Stuttgart

Telefon +49 711 970-2417
thomas.renner@iao.fraunhofer.de

Information on participating / attending:
DigitalKonferenz


Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

Anmeldung: https://crm-portal.iao.fraunhofer.de/eventonline/event.aspx?contextId=A0360307D0...

Date:

03/02/2021 15:30 - 03/02/2021 17:00

Event venue:

Fraunhofer-Institutszentrum Stuttgart
70569 Stuttgart
Baden-Württemberg
Germany

Target group:

Business and commerce, Scientists and scholars

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Economics / business administration, Information technology

Types of events:

Presentation / colloquium / lecture, Seminar / workshop / discussion

Entry:

01/28/2021

Sender/author:

Juliane Segedi

Department:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event67827


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).