idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Event


institutionlogo


Share on: 
04/12/2021 - 04/13/2021 | Online

Werkstatt „Good Practice Sozialer Innovationen aus Hochschulen“

Neue soziale Praktiken oder Konzepte, die zu einem Wandel in der Gesellschaft führen, bezeichnet man als Soziale Innovationen. Ein aktuelles Beispiel ist die Ausweitung des Homeoffice während der Corona-Pandemie. Welche Rollen Hochschulen bei der Entwicklung Sozialer Innovationen spielen können, zeigt eine Online-Veranstaltung des CHE am 12. und 13. April.

Wie vernetzt man pflegende Angehörige? Was können Serviceroboter in der Pflege leisten? Oder wie unterstützt man Nachbarschaft in strukturschwachen ländlichen Regionen Ostdeutschlands? Die Antworten auf diese Fragen sind allesamt Soziale Innovationen, die in Projekten auf dem Campus entstanden sind.

In einem zweitägigen Werkstattbericht geben insgesamt sechs Projektverantwortliche aus ganz Deutschland dem Publikum Einblicke in den Entstehungsprozess Sozialer Innovationen, den sie an ihren Hochschulen initiiert und begleitet haben. Die Bandbreite reicht dabei von strategischen Maßnahmen, die ganze Hochschulen betreffen, bis zu aufeinander aufbauenden Einzelprojekten, an deren Ende eine Soziale Innovation stand.

Die Online-Veranstaltung „Good Practice Sozialer Innovationen aus Hochschulen“ bietet neben den Projektberichten der eingeladenen Referent*innen, die Möglichkeit für ausführliche Nachfragen und Diskussionen im Plenum. Sie richtet sich organisations- und disziplinübergreifend an Personen aus Hochschulen, dem hochschulnahen Umfeld und die an Sozialen Innovationen interessierte Öffentlichkeit und wird als Online-Veranstaltung auf der Plattform Zoom durchgeführt.

Start der zweitägigen Veranstaltung ist am Montag, den 12. April um 14 Uhr. Eine Anmeldung ist ab sofort hier online möglich. Die Teilnahme an der Werkstatt ist unentgeltlich.

Die Veranstaltung ist Teil des CHE Projektes „WISIH: Wege und Indikatoren Sozialer Innovationen aus Hochschulen im Bereich der Pflegewissenschaft und der Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie“. Weitere Teilergebnisse des Projektes, u.a. ein Modell zur Entstehung Sozialer Innovationen am Campus sowie internationale Good-Practice Beispiele zum Thema stehen auf der Homepage des CHE als Download bereit. Das Projekt wird mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter dem Förderkennzeichen 16IFI112 gefördert.
Saskia Ulrich

Information on participating / attending:
Die Teilnahme an der Werkstatt ist unentgeltlich. Die Veranstaltung wird als Online-Veranstaltung auf der Plattform Zoom durchgeführt.

Date:

04/12/2021 14:00 - 04/13/2021 14:45

Registration deadline:

03/31/2021

Event venue:

Online via Zoom
Online
Nordrhein-Westfalen
Germany

Target group:

Scientists and scholars

Email address:

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

interdisciplinary

Types of events:

Conference / symposium / (annual) conference

Entry:

01/29/2021

Sender/author:

Britta Hoffmann-Kobert

Department:

Bereich Dialog und Veranstaltungen

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event67833

Attachment
attachment icon Programm CHE Werkstatt 12./13. April 2020

Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).