idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Event


institutionlogo


Share on: 
03/22/2021 - 03/22/2021 | Düsseldorf

Workshop Verbraucherforschung 2021: Von der Anti-Sklaverei-Bewegung zum Fairen Handel

Von der Anti-Sklaverei-Bewegung zum Fairen Handel: Konsum, Moral und politischer Protest seit dem 18. Jahrhundert. Vortrag von Dr. Benjamin Möckel (Universität zu Köln)

Konsum und Moral sind seit den Anfängen der Konsumgesellschaft eng verbunden. Von politischen Kampagnen wie der Anti-Sklaverei-Bewegung und des Antikolonialismus bis zu Sittlichkeitskampagnen gegen moderne Warenhäuser oder den Konsum von Alkohol: Der private Konsum wurde immer wieder zum Ausgangspunkt politischer und moralischer Konflikte. Der Vortrag stellt auf Basis dieser historischen Deutungslinien aktuelle Phänomene des "Ethischen Konsums" in einen längeren zeitlichen Zusammenhang. Der erste Teil des Vortrags verdeutlicht diese längeren Traditionslinien und betont zwei zentrale Deutungen: Einerseits die Rolle des Konsumenten als eines politischen Akteurs, der vor allem in politischen Umbruchphasen eine aktive zivilgesellschaftliche Partizipation jenseits etablierter Formen der politischen Repräsentation ermöglichte – nicht zuletzt auch für Frauen, die von anderen Foren der politischen Willensbildung oft ausgeschlossen blieben. Der zweite Teil fragt auf dieser Grundlage, welche Spezifika sich für heutige Formen des "Ethischen Konsums" herausarbeiten lassen. Der Vortrag analysiert hierzu die Ursprünge neuerer Formen des "Ethischen Konsums" in den späten 1960er-Jahren und analysiert, wie diese Konsumpraktiken einen Deutungswandel erlebten, in dem die ursprünglich stark konsumkritisch geprägten Kampagnen zu eigenständigen – und in jüngster Zeit auch kommerziell äußerst erfolgreichen – Segmenten der Konsumgesellschaft wurden.

Information on participating / attending:
Online über Edudip (Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung)

Date:

03/22/2021 15:00 - 03/22/2021 16:30

Registration deadline:

03/22/2021

Event venue:

Online über Edudip
Düsseldorf
Nordrhein-Westfalen
Germany

Target group:

Scientists and scholars, all interested persons

Relevance:

international

Subject areas:

interdisciplinary

Types of events:

Seminar / workshop / discussion

Entry:

02/25/2021

Sender/author:

Dr. Christian Bala

Department:

Kompetenzzentrum Verbraucherforschung NRW

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event68028


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).