idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Event


institutionlogo


Share on: 
03/11/2021 - 03/13/2021 | Bielefeld

Dystopian/Utopian Theatre in Britain after 2000 and its Political Spaces

Dieser Workshop zielt auf einen umfassenden Überblick über britische Theaterstücke des 21. Jahrhunderts ab, die charakteristische dystopische und/oder utopische Elemente verwenden.

Leitung: Merle Tönnies (Paderborn), Eckart Voigts (Braunschweig)

Dieser Workshop zielt auf einen umfassenden Überblick über britische Theaterstücke des 21. Jahrhunderts ab, die charakteristische dystopische und/oder utopische Elemente verwenden. Diese bisher in der Forschung eher übersehenen Werke funktionalisieren die spezifischen räumlichen Bedingungen des Theaters und kreieren neue Wirkmechanismen, die sich deutlich vom etablierten Genre der Dystopie abheben, das seit langem utopische Szenarien dominiert. Sie reagieren dabei sowohl auf die zunehmende literarische und kulturelle Valenz dystopischer Formate als auch auf den fortschreitenden Zerfall des politischen Diskurses in Großbritannien spätestens seit Mitte der 1990er Jahre. Damit erscheint das britische dystopische Theater als ein Weg, zu den genuin politischen Fragen von Machtstrukturen, Ungleichheit und Ausgrenzung zurückzukehren, die heute oft hinter einer rhetorischen Nebelwand verborgen bleiben.

Der Workshop verbindet Dramenforschung und Theaterwissenschaften mit Cultural Studies, Architektur und Politikwissenschaften/Soziologie, um diese Entwicklung von 2000 an nachzuzeichnen und verschiedene Kategorien von Theaterstücken voneinander abzugrenzen. Dystopie wird dabei stets in Relation zu utopischem Denken gesehen, und der Gebrauch von fiktionalem Raum und Bühnenräumen bildet einen wichtigen Schwerpunkt.

Information on participating / attending:
Anmeldung im Tagungsbüro erforderlich bei Trixi Valentin: trixi.valentin@uni-bielefeld.de

Konferenz in englischer Sprache.

Date:

03/11/2021 10:45 - 03/13/2021 17:00

Event venue:

Videokonferenz
Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF)
Methoden 1
33615 Bielefeld
Nordrhein-Westfalen
Germany

Target group:

Scientists and scholars

Relevance:

international

Subject areas:

Construction / architecture, Cultural sciences, Music / theatre, Politics

Types of events:

Conference / symposium / (annual) conference

Entry:

02/25/2021

Sender/author:

Dr. Manuela Lenzen

Department:

Medien und News

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event68046


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).