idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Event


institutionlogo


Share on: 
03/15/2021 - 03/19/2021 | Dortmund

Frühjahrstagung der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG

Mitglieder der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG) treffen sich ab dem 15. März zu einer großen virtuellen Frühjahrstagung. Die Fakultät Physik der TU Dortmund unterstützt die DPG bei Planung und Durchführung.

Auf einer von vier großen Frühjahrstagungen der Deutschen Physikalischen Gesellschaft treffen sich vom 15. bis zum 19. März über 1.200 Physikerinnen und Physiker der vier Fachverbände und Arbeitskreise Teilchenphysik, Strahlen- und Medizinphysik, Beschleunigerphysik sowie Physik, moderne Informationstechnologie und Künstliche Intelligenz.

Organisiert und ausgerichtet wird die Tagung in diesem Jahr von der DPG und der Fakultät Physik der TU Dortmund unter der Leitung von Prof. Kevin Kröninger. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde die Frühjahrstagung im Vorjahr kurzfristig abgesagt, die diesjährige Tagung wird vollständig online durchgeführt.

Neben einer wichtigen Austauschmöglichkeit für erfahrene Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der verschiedenen Arbeitsfelder bietet die Tagung besonders Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern eine Plattform, um ihre bisherige Arbeit zu präsentieren, sich bekannt zu machen und sich zu vernetzen.

In fast 1.000 Zoom-Vorträgen berichten die Forscherinnen und Forscher über ihre Projekte und diskutieren ihre Arbeit. Damit ist die Zahl der Beiträge in diesem Jahr etwa 10 Prozent höher als im geplanten Programm des Vorjahrs. Unter den Sprecherinnen und Sprechern der 20 Hauptvorträge ist mit Prof. Gudrun Hiller auch die TU Dortmund vertreten. Sie spricht zu den Herausforderungen und Fortschritten auf dem Gebiet der Flavour-Physik.

Einer der Höhepunkte der Tagung ist der populärwissenschaftliche Abendvortrag „Geschüttelt, nicht gerührt! – James Bond im Visier der Physik“ von Prof. Metin Tolan. Darin erklärt der Dortmunder Experimentalphysiker auf unterhaltsame Weise die Physik, die hinter den Stunts, Gadgets und auch den Trinkgewohnheiten des Geheimagenten steckt. Die Veranstaltung beginnt am 17. März um 19:30 Uhr mit einer kurzen Ansprache zu Prof. Tolan in einem öffentlichen Zoom-Raum. Der Vortrag findet anschließend als Video-Premiere auf YouTube statt. Prof. Tolan, der die TU Dortmund im Frühjahr verlassen wird, steht nach dem Vortrag für Fragen zur Verfügung.

Der Zugang zum Abendvortrag von Prof. Tolan erfolgt über:
https://dortmund21.dpg-tagungen.de/veranstaltungen/oeffentlicher-abendvortrag

Information on participating / attending:

Date:

03/15/2021 - 03/19/2021

Registration deadline:

03/12/2021

Event venue:

virtuelle Tagung
Dortmund
Nordrhein-Westfalen
Germany

Target group:

Journalists, all interested persons

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Physics / astronomy

Types of events:

Conference / symposium / (annual) conference

Entry:

03/12/2021

Sender/author:

Martin Rothenberg

Department:

Referat Hochschulkommunikation

Event is free:

no

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event68179


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).