idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Event


institutionlogo


Share on: 
06/16/2021 - 06/16/2021 | Leipzig

Transimperiale Mobilität und die Verschiebung von Zentrum und Peripherie zur Wende ins 20. Jh.

Online-Veranstaltung im Rahmen der Ringvorlesung des GWZO im Sommersemester 2021: »Menschen, Wissen, Waren: Die Schwarzmeerregion als Kooperations- und Konfliktraum 1453–2014«

Dr. Elke Hartmann (München): Transimperiale Mobilität und die
Verschiebung von Zentrum und Peripherie zur Wende ins
20. Jahrhundert

Am Beispiel russländisch-muslimischer Aktivisten des ausgehenden 19. und frühen 20. Jahrhunderts wird jene Transformation untersucht, die die Ideen der Vordenker des türkischen Nationalismus erfahren. Antrieb hierfür ist die Mobilität der Akteure zwischen Russländischem und Osmanischem Reich.
Während der Panturkismus unter den Bedingungen des Russländischen Zarenreiches zunächst eine Agenda der Entwicklung und Emanzipation einer marginalisierten Gemeinschaft ist, wird er im Osmanischen Reich zu einer expansiven und exterminatorischen Staatsideologie.

Elke Hartmann hat an der Freien Universität Berlin Geschichte und Islamwissenschaft studiert, wurde dort 2014 mit einer Arbeit zu Wehrpflicht und moderner Staatlichkeit im späten Osmanischen Reich promoviert und 2021 an der Katholischen Péter Pázmány Universität Budapest mit einer Studie den Armeniern im Osmanischen Reich habilitiert. Derzeit ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Russland-/Asien-Studien der Ludwig-Maximilians-Universität München und forscht im Rahmen des DFG-Schwerpunktprogramms »Transottomanica« zur russisch-osmanischen Verflechtungsgeschichte.

+++

Die Ringvorlesung findet im Rahmen des Forschungskolloquiums des Lehrstuhls für Ost- und Südosteuropäische Geschichte an der Universität Leipzig statt.

Konzeption:
Prof. Dr. Stefan Rohdewald (Universität Leipzig, Historisches Seminar, Lehrstuhl Ost- und Südosteuropäische Geschichte)

Prof. Dr. Stefan Troebst i. R. (Berlin)

Information on participating / attending:
Zur Anmeldung: https://uni-leipzig.zoom.us/meeting/register/u5ckdO2gqDovGdISgRrSKDTTawzKGEOgwLZ...

Hinweis: Der Online-Zugang zu den übrigen Kolloquiumtserminen ist gleich.

Date:

06/16/2021 17:00 - 06/16/2021 18:30

Event venue:

online
Leipzig
Sachsen
Germany

Target group:

all interested persons

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Cultural sciences, Geosciences, History / archaeology, Social studies

Types of events:

Presentation / colloquium / lecture

Entry:

04/26/2021

Sender/author:

Virginie Michaels

Department:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event68560


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).