idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Event


institutionlogo


07/20/2021 - 07/21/2021 | Online

Boysen-TU Dresden-Summer School zu „Mobilität im Wandel“

Vor dem Hintergrund der Mobilitätstransformation richtet sich das zweitägige, englischsprachige Programm der virtuellen Sommerschule „Mobilität im Wandel“ an Masterstudierende, Doktorand:innen und junge Berufseinsteiger:innen und zielt darauf ab, anhand der Auseinandersetzung mit neuen Technologien und deren Auswirkungen auf die Gesellschaft ein interdisziplinäres Verständnis des komplexen Mobilitätssystems zu schaffen.

Am 20. und 21. Juli 2021 lädt das Boysen-TU Dresden-Graduiertenkolleg zur ersten virtuellen Sommerschule „Mobilität im Wandel“ ein. Viele Länder weltweit wenden sich von den traditionellen autofreundlichen Strukturen ab und unterstützen vermehrt nachhaltige Möglichkeiten wie Fahrradfahren und die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel.

Vor dem Hintergrund der Mobilitätstransformation richtet sich das zweitägige, englischsprachige Programm an Masterstudierende, Doktorand:innen und junge Berufseinsteiger:innen und zielt darauf ab, anhand der Auseinandersetzung mit neuen Technologien und deren Auswirkungen auf die Gesellschaft ein interdisziplinäres Verständnis des komplexen Mobilitätssystems zu schaffen.

Das Boysen-TU Dresden-Graduiertenkolleg ist ein interdisziplinäres Forschungs- und Promotionskolleg, das jungen Wissenschaftler:innen ermöglicht, an vielfältigen Fragestellungen zu Energie, Nachhaltigkeit und Mobilität zu forschen. Die dritte Generation des Graduiertenkollegs setzt sich aus 18 überwiegend internationalen Stipendiatinnen und Stipendiaten verschiedener Wissenschaftsrichtungen aller fünf Bereiche der TU Dresden zusammen. Unter der Leitung der Geschäftsführerin Dr. Anna Martius und der Sprecher Prof. Antonio Hurtado und Prof. Lutz Hagen organisiert die dritte Generation des Graduiertenkollegs 2021 die erste Sommerschule mit dem Titel „Mobilität im Wandel“. Bei dem zweitätigen Online-Event werden auch die Kooperationen mit DRESDEN-concept Partnern wie dem Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung (IÖR) und UNU-FLORES (United Nations University, Institute for Integrated Management of Material Fluxes and of Resources) z.B. in einer gemeinsam organisierten Panel-Diskussion zu „International resource policy for the mobility transition“ gestärkt.

Verkehrssysteme sind durch das Zusammenspiel von Mensch und Technik charakterisiert. Darauf aufbauend sollen im Rahmen der Veranstaltung fünf miteinander vernetze Elemente beleuchtet werden: „Politik und Governance“, „Technologie und Infrastruktur“, „Märkte“, „Kultur“ sowie „Mobilitätsmuster“. Folgende Fragen stehen im Mittelpunkt der Sommerschule: Was sind die Herausforderungen und Folgen der Mobilitätswende? Welche Technologien und Innovationen werden in Betracht gezogen? Welche internationalen politischen und gesellschaftlichen Lösungen gibt es?
Ziel der Sommerschule ist es, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern Wissen zu vermitteln, um die vielfältigen Zusammenhänge der Verkehrswende zu verstehen sowie Einblicke in die sich gegenseitig verstärkenden Entwicklungen zu erhalten.
Am 20. und 21. Juli werden renommierte nationale und internationale Fachleute zu den oben genannten Themen diskutieren und referieren.

„Die Sommerschule Mobilität im Wandel erkennt die Tatsache an, dass die Mobilität von Menschen und Gütern einen fundamentalen und langfristigen Wandel erleben muss. Wir vermitteln den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein interdisziplinäres Verständnis des komplexen Themas der Transportsysteme und den damit verbundenen wirtschaftlichen- und soziokulturellen Auswirkungen. Da die Sommerschule aufgrund der ungewöhnlichen Situation 100 Prozent digital und kostenlos stattfinden wird, ist sie dieses Jahr für alle weltweit bequem von Zuhause aus zugänglich“, wirbt Dr. Anna Martius, Geschäftsführerin des Boysen-TU Dresden-Graduiertenkollegs, für die Veranstaltung.

Information für Journalisten:
Boysen-TU Dresden-Graduiertenkolleg
Tamar Mauritz, Sekretariat
Tel.: +49 351 463-43138
E-Mail: boysen-tud-summerschool@tu-dresden.de

Information on participating / attending:
Anmeldungen für alle oder einzelne Veranstaltungen der Sommerschule sind bis zum 16. Juli 2021 unter dem Link https://tud.link/ub4h möglich.

Date:

07/20/2021 - 07/21/2021

Registration deadline:

07/16/2021

Event venue:

Online
Online
Sachsen
Germany

Target group:

all interested persons

Relevance:

regional

Subject areas:

interdisciplinary

Types of events:

Seminar / workshop / discussion

Entry:

05/06/2021

Sender/author:

Katrin Presberger

Department:

Pressestelle

Event is free:

no

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event68669

Attachment
attachment icon Boysen-TU Dresden Summer School 2021

Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).