idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Event


institutionlogo


Share on: 
06/14/2021 - 06/14/2021 | Greifswald

Ruhelose Calderen

– ihre Struktur, Entstehung und Aktivität am Beispiel des Kīlauea Vulkans auf Hawai’i

Öffentlicher Abendvortrag von Dr. Nicole Richter (Helmholtz-Zentrum Potsdam / Deutsches GeoForschungsZentrum) im Rahmen der Vortragsreihe „Naturkatastrophen und ihre Auswirkungen auf das System Erde”

Wir leben auf einem dynamischen Planeten und die Risiken für menschliches Leben auf der Erde sind vielfältig. Zu den natürlichen Risiken gehören auch außerordentlich große Vulkanausbrüche, die in der Erdgeschichte systematisch mit der Aktivität und Entstehung von Calderen zusammenhängen. Die größte Vulkaneruption der letzten Jahrmillion zum Beispiel war mit einem Volumen von etwa 2.800 km³ eruptiertem Material die Eruption der Toba Caldera in Indonesien, welche sich vor etwa 75.000 Jahren ereignete.
Wie können Vulkanausbrüche solcher enormen Ausmaße eigentlich entstehen und was wissen wir über die grundlegenden Prozesse im Erdinneren, die für die wirklich großen Vulkaneruptionen verantwortlich sein können? Müssen wir mit vergleichbaren Ereignissen in der Zukunft der Erde rechnen? Mit welchen Folgen? Anhand aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse und einiger Beispiele spektakulärer Vulkanausbrüche der vergangenen Jahre werden wir diesen Fragen auf den Grund gehen. Unsere Reise wird uns unter anderem nach Hawai’i führen, wo sich seit dem 20. Dezember 2020 ein neuer Lavasee in der Gipfelcaldera des Kīlauea-Vulkans bildet, der im Sommer 2018 in vielerlei Hinsicht das wichtigste Event in seiner jüngeren Geschichte erlebte. Wir werden dabei herausfinden, wie uns solche Eruptionen dabei helfen können, ein besseres Vulkansystem- und Prozessverständnis zu erlangen und einige der größeren Zusammenhänge und offenen Fragen in der Vulkanologie besser zu verstehen.

Nicole Richter arbeitet als Postdoktorandin am Deutschen GeoForschungsZentrum (GFZ) in Potsdam und untersucht komplexe Prozesswechselwirkungen und damit einhergehende Mehrfachgefahren an aktiven Ozeaninselvulkanen. Dazu nutzt sie vor allem satellitengestützte Verfahren zur Detektion geomorphologischer Landschaftsdynamiken in Form von Oberflächendeformationen oder topographischer Veränderungen. Nicole Richter lebte und arbeitete mehrere Jahre an den Vulkanobservatorien auf Hawai’i (USA) und La Réunion (Frankreich).

Moderation: Professor Dr. Martin Meschede

Information on participating / attending:

Date:

06/14/2021 18:00 - 06/14/2021 19:30

Event venue:

Stiftung Alfried Krupp Kolleg Greifswald
Martin-Luther-Straße 14
17489 Greifswald
Mecklenburg-Vorpommern
Germany

Target group:

all interested persons

Email address:

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Biology, Geosciences

Types of events:

Presentation / colloquium / lecture

Entry:

05/07/2021

Sender/author:

Priscilla Primpke

Department:

Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event68701

Attachment
attachment icon Dr. Nicole Richter

Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).