idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Event


institutionlogo


Share on: 
06/17/2021 - 06/17/2021 | Stuttgart

New Mobility Academy – Modul V2

Mit dem Bildungsprogramm »New Mobility Academy« startet das Fraunhofer IAO eine modular aufgebaute Qualifizierungsinitiative, um Unternehmen durch die Vermittlung von Wissen dabei zu unterstützen, den Übergang zur Mobilität der Zukunft zu gestalten.

In verschiedenen Grundlagen- und Vertiefungsmodulen werden die aktuellen Entwicklungen bezüglich der Elektrifizierung und Digitalisierung von Mobilität sowie die damit verbundenen Auswirkungen auf Wertschöpfungssysteme und Geschäftsmodelle praxisnah dargestellt.

Das Vertiefungsmodul 3 hilft den Teilnehmer*innen dabei, die Disruption der Logistik durch die Elektromobilität zu verstehen. Das Seminar bietet einen Blick in die Zukunft der Güterwirtschaft, sowohl aus technischer als auch aus planerischer Perspektive. Somit eignet sich die Weiterbildung im Bereich E-Mobilität besonders für KMU in der Logistikbranche. Die Teilnehmer*innen lernen außerdem die spezifischen Anforderungen und Eigenschaften im Güterwirtschaftsverkehr sowohl im urbanen Raum (City Logistik) als auch auf der Langstrecke kennen. Neben den regulatorischen Rahmenbedingungen für Nutzfahrzeugflotten als Treiber der Elektrifizierung thematisiert das Modul die Vorteile emissionsarmer Fahrzeuge im Güterverkehr und präsentiert bereits erprobte Ansätze von Elektro-NFZ-Flotten. Ein Überblick über innovative Ansätze für Distributionssysteme sowie die Möglichkeiten der Planung und Steuerung von Hubs und Flächen für Logistikanwendungen runden das 3. Modul der New Mobility Academy ab.

Lernziele

Die Teilnehmenden erlernen in diesem Modul die Grundlagen der Ladetechnik für Elektrofahrzeuge und der damit zusammenhängenden Prozesse für deren Aufbau, Betrieb und Anbindung an übergeordnete Systeme. Die Expert*innen des Fraunhofer IAO stellen die Voraussetzungen und Technologien für verschiedene Anwendungsfälle und die unterschiedlichen Ladearten vor. Außerdem bekommen die Teilnehmenden die Anforderungen an Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) für die Inbetriebnahme und den Betrieb von Ladepunkten sowie verschiedene Betreibermodelle vermittelt, die gemeinsam diskutiert werden. Dabei werden technische und regulatorische Anforderungen an den Betrieb beachtet. Die Teilnehmenden erhalten einen Überblick über die Anforderungen an übergeordnete Energiesysteme sowie Grundkenntnisse zur energetischen Anlagenplanung und zu Energiemanagementmöglichkeiten. Zudem erhalten sie Informationen zu Fördermöglichkeiten und zur Verbreitung von Ladeinfrastruktur in Deutschland und Europa.

Referierende

M. Sc. Felix Röckle
Mobility Ecosystems
Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart

Dipl. Phys. Florian Klausmann
Energy Innovation
Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart

Dipl.-Ing. Michael Bucher
Strategie&Partnerschaften Elektromobilität
EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Stuttgart

Die Veranstaltung richtet sich an:

Fach- und Führungskräfte, die die Transformation ihres Unternehmens aktiv mitgestalten wollen und dazu beitragen möchten, Projekt-/ Kompetenzportfolios an zukünftige Bedarfe und Trends auszurichten

Programm:

Lerninhalte im Überblick:

- Technischer Aufbau von Ladestationen und Stecksystemen
- Anwendungsfälle (privates/(halb-)öffentliches Laden) und Ladeverfahren (Normalladen,
Gleichstromschnellladen, Induktives Laden)
- Zugang, Abrechnung und Roaming (Backendsysteme, HMI)
- Regulatorische Rahmenbedingungen (Eichrecht, Ladesäulenverordnung)
- Ladesteuerung und Leistungsdrosselung (Smart Charging)
- Energetische Anforderungen an die Infrastruktur und Einbindung in energetische -
Gesamtsysteme (Microgrids)
- Energiemanagement und Batteriespeicher
- Betreibermodelle für Ladeinfrastruktur und Geschäftsmodelle für den Betrieb
- Verbreitung von Ladeinfrastruktur in Deutschland und Europa

Information on participating / attending:
Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist erforderlich.

Anmeldung unter: https://crm-portal.iao.fraunhofer.de/eventonline/event.aspx?contextId=A0360307D0...

Date:

06/17/2021 13:00 - 06/17/2021 16:00

Event venue:

Fraunhofer-Institutszentrum Stuttgart
Nobelstraße 12
70569 Stuttgart
Baden-Württemberg
Germany

Target group:

Business and commerce

Email address:

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Economics / business administration, Electrical engineering, Energy

Types of events:

Seminar / workshop / discussion

Entry:

05/19/2021

Sender/author:

Juliane Segedi

Department:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event68784


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).