idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Event


institutionlogo


Share on: 
06/15/2021 - 06/15/2021 | Greifswald

Beethovens Werkstatt

Öffentlicher Abendvortrag von Professor Dr. Joachim Veit (Universität Paderborn) im Rahmen der Vortragsreihe „Beethoven"

Das Akademieprojekt „Beethovens Werkstatt“ verknüpft zwei neue Forschungsansätze, um die hochkomplexen kompositorischen Prozesse, die sich in Beethovens Werkstattmanuskripten (vor allem in den außergewöhnlich reichhaltig überlieferten Skizzen und in seinen fast nie wirklich abgeschlossenen Arbeitsmanuskripten) beobachten lassen, zu rekonstruieren. Einerseits werden dabei Methoden der französischen critique génétique aufgegriffen, die sich mit Schreibprozessen vor der jeweils fertigen Werkgestalt beschäftigt, andererseits erlauben digitale Methoden neue Zugangs- und Darstellungsformen, stellen aber auch neue Anforderungen an die Wissenschaftler*innen. Der Vortrag wird die bisher erreichten Ergebnisse bei der Analyse und Veranschaulichung von Scheibspuren in den überlieferten Manuskripten vorstellen und den Blick auf die noch projektierten Forschungen richten.

Joachim Veit ist Editionsleiter der Carl-Maria-von-Weber-Gesamtausgabe und zusammen mit Professor Dr. Bernhard R. Appel Leiter des Akademieprojekts „Beethovens Werkstatt. Genetische Textkritik und Digitale Musikedition“. 2005 erschien die erste Edition mit der von ihm initiierten „Edirom“-Software. Seither hat er sich kontinuierlich mit den durch die digitalen Techniken eröffneten neuen Möglichkeiten beschäftigt und mehrere digitale Projekte realisiert, seit 2014 unter dem Dach des in Paderborn ansässigen Zentrums Musik – Edition – Medien (ZenMEM).

Moderation: Professor em. Dr. Walter Werbeck

Information on participating / attending:

Date:

06/15/2021 18:00 - 06/15/2021 19:30

Event venue:

Stiftung Alfried Krupp Kolleg Greifswald
Martin-Luther-Straße 14
17489 Greifswald
Mecklenburg-Vorpommern
Germany

Target group:

all interested persons

Email address:

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Music / theatre

Types of events:

Presentation / colloquium / lecture

Entry:

05/19/2021

Sender/author:

Priscilla Primpke

Department:

Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event68795


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).