idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Event


institutionlogo


Share on: 
06/21/2021 - 06/21/2021 | Greifswald

75 Jahre Schriftenfunde vom Toten Meer: Was haben wir daraus gelernt?

10. Gustaf-Dalman-Lecture von Professor Dr. Jörg Frey (Universität Zürich)

Vor fast 75 Jahren wurden die ersten Textfunde vom Toten Meer bekannt. Nach einer langen Geschichte der Erschließung und Edition liegt seit über 10 Jahren das gesamte Corpus vor, und wir können resümieren, wie diese Funde seit den 1950er-Jahren die wissenschaftliche Erforschung der Bibel verändert haben. Die Vorlesung wird dies aus der Perspektive der neutestamentlichen Wissenschaft an einigen zentralen Punkten demonstrieren. Zentrale Aspekte sind die Pluriformität des antiken Judentums, das Verständnis von Apokalyptik, neuere Konzepte von Kanon und kanonischen Prozessen, Formen der Schrift-Interpretation und Fragen der exegetischen Methodologie.

Jörg Frey studierte evangelische Theologie in Tübingen, Erlangen und Jerusalem und wurde in Tübingen 1996 promoviert und 1998 im Fach Neues Testament habilitiert. Nach Professuren in Jena (1998-99) und München (1999-2010) ist er seit 2010 Professor für Neutestamentliche Wissenschaft mit Schwerpunkten Antikes Judentum und Hermeneutik an der Theologischen Fakultät der Universität Zürich. Forschungsschwerpunkte sind neben dem Antiken Judentum und Qumran die johanneische Literatur und frühchristliche Apokryphen. Er war im akademischen Jahr 2008/09 Senior Fellow am Alfried Krupp Wissenschftskolleg Greifswald, ist 2022 Fellow am Max Weber-Kolleg in Erfurt und wird 2022 als Präsident des Colloquium Biblicum Lovaniense zum Thema „Qumran and the New Testament“ fungieren.

Moderation: Professor Dr. Stefan Beyerle

Information on participating / attending:

Date:

06/21/2021 18:00 - 06/21/2021 19:30

Event venue:

Stiftung Alfried Krupp Kolleg Greifswald
Martin-Luther-Straße 14
17489 Greifswald
Mecklenburg-Vorpommern
Germany

Target group:

all interested persons

Email address:

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Religion

Types of events:

Presentation / colloquium / lecture

Entry:

05/25/2021

Sender/author:

Priscilla Primpke

Department:

Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event68834


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).