idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Event


institutionlogo


Share on: 
08/09/2021 - 08/09/2021 | Greifswald

Die Ukraine seit 2010 – Beobachtungen einer deutschen Diplomatin

Eröffnungsvortrag von Anka Feldhusen, Botschafterin der Bundesrepublik Deutschland in Kyiv im Rahmen des XXV. Greifswalder Ukrainicums – Greifswald Ukrainian Summer School „(Ze)Ukraine: Challenges of Hybridity

Seit 1994 beobachtet und begleitet Anka Feldhusen die Entwicklung der Ukraine hin zu einem modernen europäischen Staat. Von 2010 bis 2015 hat sie zwei völlig unterschiedliche Systeme erlebt, und die Monate der Revolution der Würde waren sicher die intensivsten in ihrem Leben. Heute kämpft die Ukraine auch weiterhin mit dem post-sowjetischen Nachlass: fehlendes Vertrauen in Institutionen, oligarchisches Wirtschaftssystem. Und kämpft einen tatsächlichen Krieg gegen Russland. Beides macht die Umsetzung ihres erklärten Ziels, die euro-atlantische Integration, schwieriger, aber Anka Feldhusen ist optimistisch, dass das Land dieses Ziel erreichen wird.

Anka Feldhusen studierte Politikwissenschaften der Slawistik und der Anglistik an der Christian-Albrechts-Universität, Kiel. Außerdem absolvierte sie den Lehrgang für den Höheren Auswärtigen Dienst, Aus- und Fortbildungszentrum des Auswärtigen Amtes in Bonn. Seit Juli 2019 ist sie die Botschafterin der Bundesrepublik Deutschland in Kiew, Ukraine.

Begrüßung: Professorin Dr. Ulla Bonas, Professor em. Dr. Valerij Mokienko
Moderation: Professor Dr. Roman Dubasevych

Information on participating / attending:

Date:

08/09/2021 18:00 - 08/09/2021 19:30

Event venue:

Stiftung Alfried Krupp Kolleg Greifswald
Martin-Luther-Straße 14
17489 Greifswald
Mecklenburg-Vorpommern
Germany

Target group:

all interested persons

Email address:

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Language / literature

Types of events:

Presentation / colloquium / lecture

Entry:

06/02/2021

Sender/author:

Priscilla Primpke

Department:

Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event68929


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).