idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Event


institutionlogo


Share on: 
06/15/2021 - 06/15/2021 | online

Website-Launch & Podiumsdiskussion: Die Klagen der Hohenzollern – eine Dokumentation

Vorgestellt wird eine Online-Dokumentation, die über die äußerungsrechtlichen Streitigkeiten informiert, in denen Georg Friedrich Prinz von Preußen Medienhäuser, Journalist:innen, Politiker:innen und Wissenschaftler:innen juristisch angegriffen hat. Zusammengestellt haben diese Dokumentation die Vorsitzende des Verbands der Historiker und Historikerinnen Deutschlands (VHD), Prof. Dr. Eva Schlotheuber, und Prof. Dr. Sophie Schönberger (Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf).

Auch historische und juristische Kontexte werden in der Dokumentation mit dem Titel „Die Klagen der Hohenzollern“ skizziert. Mit dem Launch wird das neue Wiki der Öffentlichkeit vorgestellt. Die anschließende Podiumsdiskussion „Geschichte vor Gericht“ erörtert die Frage, welche Rahmenbedingungen ein öffentlicher Dialog aus juristischer, historischer, politischer und medialer Perspektive braucht.

Veranstalterinnen:
• Prof. Dr. Eva Schlotheuber, Vorsitzende des Verbandes der Historiker und Historikerinnen Deutschlands
• Prof. Dr. Sophie Schönberger, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Kooperationspartner der Podiumsdisussion ist das Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung (ZZF Potsdam, https://zzf-potsdam.de/)

PROGRAMM

Grußwort: Anja Steinbeck, Rektorin der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

I. Website-Launch „Die Klagen der Hohenzollern – eine Dokumentation“

Einführung: Eva Schlotheuber, Vorsitzende des VHD

Die Klagen der Hohenzollern – eine juristische Dokumentation
Sophie Schönberger, Professorin für Öffentliches Recht, Kunst und Kulturrecht, Heinrich-Heine Universität Düsseldorf

Prinzenerzählungen. Die Hohenzollern und ihre Geschichte
• Eckart Conze, Professor für Neuere und Neueste Geschichte, Philipps-Universität Marburg
• Stephan Malinowski, Senior Lecturer of Modern European History, University of Edinburgh

II. Podiumsdiskussion: „Geschichte vor Gericht: Wissenschaftliche Diskurse – Öffentliche Diskurse – Juristische Verfahren – Politische Bewertungen“

Moderation Anja Reinhardt, Deutschlandfunk

Es diskutieren:

Michael Haller, Professor em. für Allgemeine und Spezielle Journalistik an der Universität Leipzig und Wissenschaftlicher Direktor des gemeinnützigen Europäischen Instituts für Journalismus- und Kommunikationsforschung (EIJKJ) in Leipzig

Martin Sabrow, Direktor des ZZF Potsdam und Professor für Neueste Geschichte und Zeitgeschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin

Sophie Schönberger, Professorin für öffentliches Recht, Kunst- und Kulturrecht an der Heinrich-HeineUniversität Düsseldorf und Co-Direktorin des Instituts für Deutsches und Internationales Parteienrecht und Parteienforschung

Manja Schüle, Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg

Information on participating / attending:
Die Veranstaltung findet als Zoom-Webinar statt.
Zur Zoom-Registrierung auf der Website des VHD:
https://www.historikerverband.de//mitteilungen/mitteilungs-details/article/die-k...

oder auf der Website des ZZF Potsdam:
https://zzf-potsdam.de/de/veranstaltungen/die-klagen-der-hohenzollern-eine-dokum...

Date:

06/15/2021 20:00 - 06/15/2021 21:30

Event venue:

Online
online
Brandenburg
Germany

Target group:

Journalists, all interested persons

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

History / archaeology, Politics, Social studies

Types of events:

Seminar / workshop / discussion

Entry:

06/14/2021

Sender/author:

Marion Schlöttke

Department:

Öffentlichkeitsarbeit

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event69026


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).