idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Event


institutionlogo


Share on: 
06/23/2021 - 06/23/2021 | Online-Veranstaltung

Heute handeln, um spätere Grundrechtseinschränkungen zu verhindern

EUF diskutiert Klimabeschluss des Bundesverfassungsgerichts

Der Klimaschutzbeschluss des Bundesverfassungsgerichts beschreitet Neuland. Dieser Beschluss des höchsten Gerichts eines europäischen Industriestaates schafft erstmals einen Anspruch auf wirksamen intertemporalen Grundrechtsschutz. Das bedeutet: Dieser Beschluss verlangt von der Politik, bereits jetzt, da noch wirksame Maßnahmen ergriffen werden können, Vorkehrungen zu treffen, damit heute junge Menschen in ihrem späteren Leben keine übermäßigen Einschränkungen ihrer Grundrechte hinnehmen müssen. Damit werden der bislang in der Politik gängigen Praxis Grenzen gesetzt, ambitionierte Klimaziele zwar zu beschließen, aber die dafür erforderlichen Maßnahmen in die Zukunft zu verschieben. Die Entscheidung hat damit unmittelbare Auswirkungen für den klimapolitischen Richtungswahlkampf zur Bundestagswahl 2021.

Diesen epochalen Beschluss diskutiert die Europa-Universität Flensburg aus akademischer und aktivistischer Perspektive am Mittwoch, den 23. Juni 2021, ab 19:00 Uhr (st); in einer Online-Veranstaltung.

Es diskutieren:
- Prof. Dr. Sabine Schlacke (Universität Münster & Wissenschaftlicher Beirat Globale Umweltveränderungen), Umweltrecht: Die rechtliche Konstruktion des Beschlusses
- Prof. Dr. Sibylle Bauriedl (Europa-Universität Flensburg), Kulturgeographie: Globale Klimagerechtigkeit
- Felicia Jäckel (Europa-Universität Flensburg), Students for Future: Aktivistische Perspektive
- PD Dr. Bernd Sommer (Europa-Universität Flensburg), Soziologie: Klimawissenschaftliche Grundlagen und demokratietheoretische Implikationen
- Prof. Dr. Anna Katharina Mangold (Europa-Universität Flensburg), Moderation

Die Diskussion ist ausgerichtet von der Verfassungsrechtlerin Anna Katharina Mangold und dem Transformationswissenschaftler Bernd Sommer

Information on participating / attending:
23. Juni 2021, 19:00 Uhr (st).
Link: https://uni-flensburg.webex.com/uni-flensburg-de/j.php?MTID=m7ffab098198e6d5b166...

Meeting-Kennnummer: 121 869 8750
Passwort: BVerfGE
Über Videosystem beitreten:
Wählen Sie 1218698750@uni-flensburg.webex.com
Sie können auch 62.109.219.4 wählen und Ihre Meeting-Nummer eingeben.
Über Telefon beitreten: +44-20-7660-8149 United Kingdom Toll
Zugriffscode: 121 869 8750

Date:

06/23/2021 19:00 - 06/23/2021 21:00

Event venue:

Online-Veranstaltung
Online-Veranstaltung
Schleswig-Holstein
Germany

Target group:

all interested persons

Email address:

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Energy, Law, Oceanology / climate, Politics, Social studies

Types of events:

Seminar / workshop / discussion

Entry:

06/16/2021

Sender/author:

Kathrin Fischer

Department:

Hochschulkommunikation

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event69049


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).