idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Event


institutionlogo


Share on: 
07/18/2021 - 07/18/2021 | Dresden

Vom merkwürdigen Verhalten der Elementarteilchen: Vortrag des Physikers Prof. Michael Kobel

Regelmäßig am dritten Sonntag des Monats gewährt die Veranstaltungsreihe »Triff die Koryphäe unter der Konifere« im Botanischen Garten Dresden an der Stübelallee 2 Einblicke in die Forschung und den Arbeitsalltag von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der TU Dresden. Die Gäste sind eingeladen, all ihre Fragen zu stellen und mit den Forschenden ins Gespräch zu kommen.

In der zweiten Veranstaltung der Reihe am 18. Juli um 15.30 Uhr setzt Prof. Michael Kobel vom Institut für Kern- und Teilchenphysik die Reihe fort. In seiner Forschung beschäftigt er sich mit den Gesetzmäßigkeiten auf der fundamentalen Ebene der Elementarteilchen. Diese nicht mehr teilbaren Grundbausteine unseres Universums werden am Europäischen Großforschungszentrum CERN in Genf in höchstenergetischen Teilchenkollisionen hergestellt und von seiner Arbeitsgruppe experimentell untersucht. Die vom CERN bereitgestellten öffentlich zugänglichen Daten nutzt Kobel aber auch, um jungen Menschen in ganz Deutschland und in weiteren 60 Ländern der Welt in Veranstaltungen der Wissenschaftskommunikation, den sogenannten »Masterclasses«, eigene Messungen zu ermöglichen. Dafür entwirft er auch schon mal anschauliche Modelle für »das merkwürdige Verhalten« solcher Teilchen. Unter die Konifere wird er ein Quantenpendel mitbringen, das zeigt, wie sich Neutrinos, geisterhafte Geschwister der Elektronen, durch Umwandlungen dem experimentellen Nachweis entziehen können, gewissermaßen mit einer Art »Tarnkappe«.

»Unsere Forschung ist ein Kulturgut, getrieben von der menschlichen Neugier, die wir alle innehaben«, sagt Kobel, »und Kultur ist etwas, was nur lebt, wenn sie miteinander geteilt wird.«

In diesem Sinn freut er sich auf viele neugierige Fragen, über den Ursprung des Universums, seinen Arbeitsalltag als Forscher oder darüber, was man eigentlich noch nicht weiß aber gerne herausfinden möchte.
Ein Audiomitschnitt ist einige Tage nach der Veranstaltung online verfügbar. Bei Starkregen kann die Veranstaltung ausfallen.

Ein Audiomitschnitt der diesjährigen Auftaktveranstaltung der Reihe mit Literaturwissenschaftlerin Dr. Solvejg Nitzke ist hier abrufbar: https://tu-dresden.de/bg/standorte/news/triff-die-koryphaee-unter-der-konifere-a...

Informationen für Journalisten:
Anne Göhre
Botanischer Garten der TU Dresden
Tel.: 0351 459 31 85
bot.garten@tu-dresden.de

Information on participating / attending:
Der Eintritt ist frei. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird eine Anmeldung per E-Mail: bot.garten@tu-dresden.de oder Telefon: 0351 4593185 empfohlen.

Date:

07/18/2021 15:30 - 07/18/2021

Event venue:

Botanischer Garten Dresden
Stübelallee 2
Dresden
Sachsen
Germany

Target group:

all interested persons

Email address:

Relevance:

regional

Subject areas:

Physics / astronomy

Types of events:

Seminar / workshop / discussion

Entry:

07/13/2021

Sender/author:

Anne-Stephanie Vetter

Department:

Pressestelle

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event69276


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).