idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Event


institutionlogo


Share on: 
11/09/2021 - 11/10/2021 | Online

Sicheres und gesundes Arbeiten in neuen Räumen

Die Veranstaltung stellt neue Raumkonzepte und Arbeitsweisen vor, wie z.B. Coworking Spaces, Mehrwertbüro, Instant Offices, Factory 4.0 und Remote Work. Ziel ist es, den schnellen, teilweise disruptiven Wandel der Arbeitsräume und auch Möglichkeiten zu zeigen, diese Entwicklung sicher und gesund zu gestalten.

Arbeitsweise und Arbeitsorte haben sich in den letzten Jahren für viele Beschäftigte stark gewandelt. Einen zusätzlichen Schub hat dieser Wandel durch die Corona-Pandemie erfahren. Da das Arbeiten in vielen Arbeitsumgebungen eine Infektionsgefahr darstellte, wurden Homeoffice und digitale Arbeitsräume deutlich stärker genutzt als zuvor.

Viele traditionelle Arbeitswelten wird es in naher Zukunft so nicht mehr geben oder sie werden sich zumindest sehr stark verändern. Globale Herausforderungen, gesellschaftlicher Wandel und eine rasante Technologieentwicklung sind Treiber für neue Arbeitsformen, die neue Raumkonzepte mit sich bringen. Coworking Spaces, Mehrwertbüro, Instant Offices, Factory 4.0 und Remote Work sind nur einige Stichworte zu neuen Arbeitsräumen.

Die Online-Veranstaltung „Sicheres und gesundes Arbeiten in neuen Räumen“ nimmt diese Themen am 9. und 10. November 2021 im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Die Zukunft der Arbeit“ auf. Ziel der Veranstaltung ist es, den schnellen, teilweise disruptiven Wandel der Arbeitsräume sowie Möglichkeiten zu zeigen, diese Entwicklung sicher und gesund zu gestalten.

Die Themen im Einzelnen
• Coworking Spaces – Wie arbeitet man zusammen in temporären Arbeitsräumen?
• Produktionsräume 4.0 – Wer arbeitet wie in der Welt von Industrie 4.0?
• Kreativräume – Wo und wie entstehen neue Ideen für die Arbeit 4.0?
• Third Places – Welche Räume können für das neue Arbeiten erschlossen werden?
• Homeoffice – Ist Arbeiten von zu Hause ein gesunder Sehnsuchtsort?
• Fahrende Arbeitsplätze – Wie arbeiten wir unterwegs?
• Makerspace – Sicherheit und Flexibilität vereinen –das Arbeitsschutzkonzept des SLUB Makerspace
• Lernwelten – An welchen Orten können wir lernen und arbeiten?
• Virtuelle Räume – Virtuelle Realität erweitert den Handlungsraum der Prävention
• Remote Work – Chancen und Risiken von Remote Work

Keynotes
• Prof. Axel Haunschild, Leibnitz Universität Hannover: Die Zukunft der digitalen Arbeitswelt
• Marc Wallert: Stark in jeder Umgebung – Wie man in schwierigen Situationen den Kopf behält

Die Zukunft der Arbeit
Die Veranstaltungsreihe „Die Zukunft der Arbeit“ findet seit 2001 in Dresden statt. Im Mittelpunkt der Reihe steht die Frage, wie sich Veränderungen am Arbeitsplatz auf Unternehmen und Beschäftige auswirken. Veranstalter ist das Institut für Arbeit und Gesundheit der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IAG).

Information on participating / attending:
Die Veranstaltung richtet sich vorwiegend an Fach- und Führungskräfte, Personal- und Organisationsverantwortliche, Betriebs- und Personalräte sowie an die Aufsichtspersonen der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen.

Veranstaltungsgebühr
300,00 Euro bei Anmeldung bis zum 10.09.2021
350,00 Euro bei Anmeldung ab dem 11.09.2021

Date:

11/09/2021 09:00 - 11/10/2021 13:00

Event venue:

Die Veranstaltung findet online statt.
Online
Sachsen
Germany

Target group:

Business and commerce, Scientists and scholars

Email address:

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Construction / architecture, Economics / business administration, Information technology, Psychology, Social studies

Types of events:

Conference / symposium / (annual) conference

Entry:

07/22/2021

Sender/author:

Sabine Strickrodt

Department:

Institut für Arbeit und Gesundheit der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IAG)

Event is free:

no

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event69334


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).