idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Event


institutionlogo


Share on: 
10/25/2021 - 10/26/2021 | Berlin

Stadtverträglicher Autoverkehr - Handlungsspielräume der Kommunen

WebSeminar für Führungs- und Fachpersonal aus Verkehrsbehörden, den Bereichen Verkehrsplanung, Recht, Finanzen, Umweltplanung, Klimaschutz, Stadtplanung und Stadtentwicklung sowie Ratsmitglieder

Darum geht's…
Kleine, leise Elektroautos, Carsharing-Flotten, neue Motoren und bedarfsgesteuerte Sammeltaxen verheißen stadtverträgliche Automobilität. Neueste Zahlen aber zeigen: die Anzahl der privaten Pkw wächst weiter, insbesondere auch der Marktanteil der großen SUV. Neue Mobilitätsdienstleistungen verharren in der Nische.Immer mehr Autos drängen in die Städte und Gemeinden.
Ein steigender Flächenbedarf, sowohl für den fließenden als auch für den ruhenden Verkehr ist die Folge und trifft auf das Erfordernis kommunalen Klimaschutzes und Klimaanpassung, der Einhaltung gesundheitsrelevanter Grenzwerte (Luftschadstoffe und Lärm) und des Bedürfnisses einer immer größer werdenden Anzahl von Menschen nach grünen und lebenswerten Städten. In diesem Spannungsfeld sind die Kommunen gefordert, städtischen Verkehr so zu organisieren, dass sowohl die Ver- und Entsorgung der Städte gesichert als auch die Mobilitätsbedürfnisse der Menschen bei steigender Aufenthalts- und Lebensqualität erfüllt werden.

In dem WebSeminar stehen daher folgende Fragen im Fokus:
• Geht das überhaupt – stadtverträglicher Autoverkehr?
• Sind autofreie Innenstädte ein sinnvolles Konzept?
• Wie kann der knappe Raum für einen stadtverträglichen Verkehr besser aufgeteilt werden?
• Mehr Verkehrssicherheit durch Verkehrsberuhigung – wie und wo können Tempo 30 und verkehrsberuhigte Geschäftsbereiche umgesetzt werden?
• Wie kriegen wir mehr „Push“ neben das „Pull“?

Information on participating / attending:
Teilnahmegebühr
Für Mitarbeiter*innen aus den Stadtverwaltungen,
städtischen Betrieben und Ratsmitglieder gelten:
• 220,– Euro für Teilnehmer*innen aus Difu-Zuwenderstädten
• 270,– Euro für Teilnehmer*innen aus den Mitglieds-
kommunen des Deutschen Städtetages, des Deutschen Städte- und Gemeindebundes und des Deutschen Landkreistages sowie NGOs.

Für alle übrigen Teilnehmer*innen gilt ein Preis von 320,– Euro.

Date:

10/25/2021 09:00 - 10/26/2021 13:00

Registration deadline:

10/24/2021

Event venue:

Online
10969 Berlin
Berlin
Germany

Target group:

all interested persons

Email address:

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Construction / architecture, Economics / business administration, Environment / ecology, Politics, Social studies

Types of events:

Seminar / workshop / discussion

Entry:

10/15/2021

Sender/author:

Sylvia Koenig

Department:

Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Event is free:

no

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event69897

Attachment
attachment icon Einzelprogramm

Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).