idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Event


institutionlogo


Share on: 
11/04/2021 - 11/04/2021 | Hamburg

Freiheitsentziehende Maßnahmen in der Pflege (HFH-Ringvorlesung zur Grundrechtsdebatte Teil 3)

"Freiheitsentziehende Maßnahmen in der Pflege" sind am 4.11. Thema des Vortrags von Dipl. Pflegewissenschaftlerin Kerstin Weber in der HFH-Ringvorlesung "Interdisziplinäre Perspektiven der Grundrechtsdebatte".

Im Vortrag werden Gründe für freiheitsentziehende Maßnahmen und ihre Auswirkungen auf Pflegebedürftige, Angehörige und auf die Pflegenden selbst erörtert. Auch wird diskutiert, wie solche Maßnahmen vermieden werden können und was juristisch zu beachten ist.

Anmeldung: bit.ly/RingVL0411

Im Vortrag geht Dipl. Pflegewissenschaftlerin Kerstin Weber zunächst darauf ein, was genau unter freiheitsentziehenden Maßnahmen in der stationären Patienten-/ Bewohner­versorgung zu verstehen ist und wie sich die Rechtsgrundlage aktuell darstellt.

Die Expertin erörtert, welche Gründe überhaupt dazu führen, freiheitsentziehende Maßnahmen in Betracht zu ziehen und anzuwenden – und wie sich diese Maßnahmen auswirken: auf die Patient:innen und Bewohner:innen selbst, auf deren Angehörige und auch auf die Mitarbeitenden in den pflegerischen Einrichtungen.

Es wird besprochen, wie freiheitsentziehende Maßnahmen möglichst vermieden werden können, auch in der Versorgung z.B. kognitiv beeinträchtigter Menschen, die zwingend einer Behandlung bedürfen.

Auch die Frage, was aus juristischer Hinsicht zu beachten ist, wenn solche freiheitsentziehenden Maßnahmen vermieden werden sollen, wird während der Vorlesung thematisiert.

In der anschließenden Diskussion sind die Teilnehmenden eingeladen, über ihre Sichtweisen und Erfahrungen zu diskutieren.

Zur Referentin:

Dipl. Pflegewissenschaftlerin Kerstin Weber ist seit 2019 als Pflegedirektorin in einem Krankenhaus in NRW tätig.

Zuvor war sie u.a. als unabhängige Sachverständige im Gesundheitswesen tätig sowie als Verfahrenspflegerin in Verfahren über die Notwendigkeit freiheitsentziehender Maßnahmen für Amtsgerichte nach dem „Werdenfelser Weg“.

Information on participating / attending:
Die Ringvorlesung findet 14-täglich online via Zoom statt und ist kostenlos. Zur Anmeldung für den 4.11. folgen Sie bitte diesem Link:

Date:

11/04/2021 18:30 - 11/04/2021 20:00

Event venue:

Online via Zoom
Hamburg
Hamburg
Germany

Target group:

Students, all interested persons

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Law, Nutrition / healthcare / nursing, Social studies

Types of events:

Presentation / colloquium / lecture

Entry:

10/22/2021

Sender/author:

Thomas Graf M.A.

Department:

Öffentlichkeitsarbeit

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event69955


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).