idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Event


institutionlogo


Share on: 
11/22/2021 - 11/22/2021 | Greifswald

Gender (Studies) & Feminismus – chronischer Trouble einer offenen Beziehung

Öffentlicher Abendvortrag von Professorin Dr. Paula-Irene Villa Braslavsky (Ludwig-Maximilians-Universität München) im Rahmen des wissenschaftlichen Workshops „Zur Kritik des Feminismus. Gender Studies in den Wissenschaften“ aus Anlass des 25jährigen Bestehens des IZfG (Interdisziplinäres Zentrum für Geschlechterforschung) der Universität Greifswald

Für manche sind gender studies und Feminismus unzertrennlich, für andere sind sie allenfalls gute Bekannte, die sich immer wieder treffen und intensiv streiten. Auch viele andere Beziehungsformen soll es geben: kritisch-solidarische Freundschaft, Hassliebe, unterkühlte Geschwister. Der Vortrag rahmt das Verhältnis zwischen Gender (Studies) und Feminismus, metaphorisch, als ‚offene Beziehung‘, die permanent trouble erzeugt. Da wird befragt, verunsichert, lustvoll Intimität oder entnervt das Weite gesucht. Akademischer gesagt: Der Vortrag geht den Nähe und Distanzen, den Schnittmengen und dem Trennenden zwischen ‚Gender’ als politischem und, vor allem, akademischen Begriff einerseits und feministischen Haltungen, Strömungen und Praxen andererseits nach. So sehr die Soap zwischen den beiden andauert, so viel sei vorweg gespoilert: Zur Ruhe kommt die Beziehung nicht, wohl nie, ganz - und das ist gut so.

Paula-Irene Villa Braslavsky ist Diplom-Soziologin und seit 2008 Lehrstuhlinhaberin Allgemeine Soziologie / Gender Studies am Institut für Soziologie der LMU München. Sie hat an der Ruhr-Universität-Boch und der Universidad de Buenos Aires SoWi/Soziologie studiert, in einem DFG-Graduiertenkolleg promoviert und wurde 2007 an der Universität Hannover habilitiert. Sie hatte Gastdozenturen/-professuren u. a. an der Universität Innsbruck (A) und Fribourg (CH). Paula-Irene Villa Braslavsky lehrt und forscht zu soziologischer Theorie und Geschlechtersoziologie, arbeitet empirisch zu den Themen Biopolitik (Körpersoziologie), Elternschaft, Care, Populärkultur / Cultural Studies und Gender & Science.

Moderation: Professorin Dr. Theresa Heyd, Dr. habil. Heide Volkening

Information on participating / attending:

Date:

11/22/2021 18:00 - 11/22/2021 19:30

Event venue:

Stiftung Alfried Krupp Kolleg Greifswald
Martin-Luther-Straße 14
17489 Greifswald
Mecklenburg-Vorpommern
Germany

Target group:

all interested persons

Email address:

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Cultural sciences, Social studies

Types of events:

Presentation / colloquium / lecture

Entry:

10/28/2021

Sender/author:

Priscilla Primpke

Department:

Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event70075


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).