idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Event


institutionlogo


Share on: 
11/18/2021 - 11/18/2021 | Hamburg

Menschenrettung im Mittelmeer (HFH-Ringvorlesung zur Grundrechtsdebatte Teil 4)

Im Vortrag „Menschenrettung im Mittelmeer – vom Grundrecht auf Leben, Frieden und Flucht" thematisiert Michael Schwickart, der selbst in der Seenotrettung aktiv ist, am 18.11.2021 die aktuelle Situation im Mittelmeer aus politischer und humanitärer Perspektive.

Der Vortrag ist Teil der laufenden HFH-Ringvorlesung „Interdisziplinäre Perspektiven der Grundrechtsdebatte“.

Anmeldung: bit.ly/RingVL1811

In seinem Vortrag "Menschenrettung im Mittelmeer" gibt Michael Schwickart Einblicke in die Praxis der zivilen Seenotrettung. Er thematisiert die aktuelle Situation auf dem Mittelmeer, erklärt politische Zusammenhänge und gibt Eindrücke davon, wie mit der Frage der Menschenrechte in Verbindung mit Migration und Flucht umgegangen wird.

Mit „United for Rescue“ stellt der Referent das Bündnis zur zivilen Seenotrettung näher vor und gibt anhand von Filmausschnitten über Rettungseinsätze Einblicke in eine enorm angespannte Situation, in der die Frage nach dem Umgang mit den Menschenrechten offenbar wird.

Zum Referenten:

Seit Sommer 2015 ist Michael Schwickart bei Sea-Watch tätig. Er hat dort mehrere Jahre ehrenamtlich das Fundraising verantwortet und war als Crewmitglied selbst im Einsatz.

Im Zuge seiner Tätigkeit bei Sea-Watch hat er auch die EKD betreut und ist u.a. mit dem Ratsvorsitzenden der EKD, Heinrich Bedford-Strohm, nach Sizilien und mit dem Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, Manfred Rekowski, nach Malta gereist.

Auch während dieser Reisen entstand die Idee für ein breites zivilgesellschaftliches Bündnis zur Unterstützung der zivilen Seenotrettung. Dieses Vorhaben wurde Ende 2019 mit der Gründung von "United4Rescue – Gemeinsam retten e.V." in die Tat umgesetzt. Schwickart ist nicht nur Gründungsmitglied, sondern auch Teil des Vorstands.

United4Rescue ist ein gemeinnütziger, unabhängiger Verein, der die zivile Seenotrettung im Mittelmeer unterstützt und hilft, Leben zu retten. Mithilfe von Spenden wurden bereits zwei Rettungsschiffe in den Einsatz gebracht und mehrere Rettungseinsätze ermöglicht.

Zugleich ist United4Rescue ein breites Bündnis hunderter Organisationen, die die Überzeugung eint, dass man keine Menschen ertrinken lässt. Das Bündnis setzt sich öffentlich für Seenotrettung und sichere Fluchtwege ein.

Information on participating / attending:
Die Ringvorlesung findet 14-täglich online via Zoom statt und ist kostenlos. Zur Anmeldung für den 18.11. folgen Sie bitte diesem Link:

Date:

11/18/2021 18:30 - 11/18/2021 20:00

Event venue:

Online via Zoom.
22081 Hamburg
Hamburg
Germany

Target group:

Students, all interested persons

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Law, Politics, Social studies

Types of events:

Presentation / colloquium / lecture

Entry:

11/01/2021

Sender/author:

Thomas Graf

Department:

Öffentlichkeitsarbeit

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event70089


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).