idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Event


institutionlogo


09/21/2022 - 09/24/2022 | Hamburg

74. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Urologie

Der weltweit drittgrößte Kongress in der Urologie kommt wieder in die Hansestadt: Rund 6000 internationale Fachbesucher:innen werden vom 21. bis 24. September 2022 im Congress Center Hamburg (CCH) zur 74. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Urologie e.V. (DGU) unter der Leitung von DGU-Präsidentin Prof. Dr. Margit Fisch erwartet.

Das wissenschaftliche Programm des 74. DGU-Kongresses deckt in weit über 100 Einzelveranstaltungen aktuelle Erkenntnisse aus allen Bereichen der Urologie ab. Dazu gehören Tumoren von Prostata und Harnblase, der Nieren, Hoden und des Penis, die rund ein Viertel aller Krebserkrankungen in Deutschland ausmachen. Auch Volkskrankheiten wie Harnsteinerkrankungen, die gutartige Prostatavergrößerung und die Harninkontinenz, die Erektile Dysfunktion oder kinderurologische Erkrankungen werden von Urolog:innen in Praxis und Klinik behandelt.

Interdisziplinäre Highlights in den Plenarsitzungen setzen u.a. Prof. Dr. h.c. Jutta Allmendinger, Ph.D., Präsidentin des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung, zum Thema „Arbeit aufwerten – Demokratie stärken“ und die Virologin Prof. Dr. Marylyn Addo, Hamburg, die über die Lehren aus der COVID-19-Pandemie sprechen wird. Mit Prof. Dr. Gerhard Ehninger, Dresden, blickt einer der bekanntesten deutschen Hämatologen und Onkologen und Mitbegründer der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) auf neue Möglichkeiten der Immuntherapie in der Uroonkologie. Einen Weckruf aus Hamburg für eine grüne Urologie in Klinik und Praxis sendet die DGU-Präsidentin mit dem Plenum „Urologie und Umwelt“.

Traditionell ist der DGU-Jahrestagung ein Pflegekongress für Vertreter:innen der urologischen Assistenz- und Pflegeberufe angeschlossen.
In der begleitenden Industrieausstellung werden nationale und internationale Unternehmen neueste Medizintechnik und -produkte im CCH präsentieren.

Ehrungen und wissenschaftliche Preise für besondere Leistungen in der Urologie wird die DGU im Rahmen des Kongresses ebenso vergeben wie den Medienpreis Urologie 2022. In der Jury des Medienpreises begrüßt die DGU in diesem Jahr den Fernsehjournalisten, Produzenten, Autor und Geschäftsführer des TV-Senders Hamburg 1, Jörg Rositzke.

Interessierte Hamburger:innen lädt die Fachgesellschaft zu einem Patientenforum im Rahmen der DGU-Jahrestagung am Samstag, den 24. September 2022, 12:00 bis 13:00 ins CCH ein, und nach Corona-bedingter Pause wird es in der Hansestadt auch wieder den bekannten Schülertag geben, auf dem Oberstufenschüler:innen die Welt der Medizin und die Vielfalt der Urologie kennenlernen können. Interessierte Schulen können sich ab sofort in der DGU-Pressestelle (pressestelle(at)urologenportal.de) anmelden.

Medienvertreter:innen sind herzlich zur DGU-Eröffnungspressekonferenz am Mittwoch, den 21. September 2022, 14:00 bis 15:00 Uhr eingeladen und auf den Veranstaltungen des 74. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Urologie e.V. ausdrücklich willkommen.

Information on participating / attending:
Registrierung unter: https://www.dgu-serviceforum.de/registrierung/teilnehmer/

Date:

09/21/2022 08:00 - 09/24/2022 12:00

Registration deadline:

09/21/2022

Event venue:

Congress Center Hamburg
Congressplatz 1
20355 Hamburg
Hamburg
Germany

Target group:

Journalists, Scientists and scholars

Email address:

Relevance:

international

Subject areas:

Medicine, Nutrition / healthcare / nursing

Types of events:

Conference / symposium / (annual) conference, Press conferences

Entry:

06/21/2022

Sender/author:

Bettina-Cathrin Wahlers

Department:

Pressestelle der DGU

Event is free:

no

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event71954


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).