idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Event


institutionlogo


09/05/2022 - 09/07/2022 | Emden

Umwelt 2022

Die Hochschule Emden/Leer wird in diesem Jahr zum Veranstaltungsort für eine besondere naturwissenschaftliche Zusammenkunft: Vom 5. bis zum 7. September werden rund 100 Teilnehmende aus dem gesamten deutschsprachigen Raum zur Tagung „Umwelt 2022“ auf dem Emder Campus erwartet.

Für die Jahrestagung der deutschsprachigen Forschungsgemeinde aus den Bereichen Ökotoxikologie und Umweltchemie ist ein vielfältiges Fachprogramm geplant. Mit dem Fokus auf Stoffkreisläufe in der Luft, an Land und im Wasser wird es Vorträge und Diskussionen, unter anderem zu den Themenschwerpunkten aquatische und terrestrische Ökotoxizität, Mikroplastik, Ems und Wattenmeer oder auch Umweltbelastung durch Chemikalien geben. Als Keynote-Sprecher konnten der Mee-resbiologe Sebastian Primpke vom Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung sowie Edmund Maser, Toxikologe an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel gewonnen werden. Beide befassen sich in ihrer Forschungsarbeit intensiv mit der Verunreinigung von Gewässern, durch Mikroplastik bzw. durch militärische Altlasten.

„Die Grenzbereiche in unserer Umwelt, etwa zwischen Boden und Wasser oder Wasser und Luft, sind Anreicherungs- und Umwandlungszonen von besonderer Bedeutung und Sensibilität. Sie sind damit auch besonders schützenswert“, erklärt Dr. Stephan Hahn, Vorsitzender der GDCh Fachgruppe Umweltchemie und Ökotoxikologie, der gemeinsam mit Dr. Monika Batke, Toxikologin und Mitarbeiterin der Hochschule, die Koordination der Tagung in Emden übernommen hat. „Um diesen zu Schutz zu gewährleisten, müsse das Verständnis der Stoffkreisläufe und der damit verbundenen Effekte weiter verbessert werden. Der Austausch auf der Tagung soll hierzu einen wichtigen Beitrag leisten.“ ergänzt Prof. Dr. Dr. h.c. Henner Hollert Präsident des SETAC GLB e.V.

Für den Praxisbezug vor Ort ist im Rahmenprogramm unter anderem eine Wattwanderung vorgesehen. Mit dem Tagungstermin wird zugleich das 25-jährige Bestehen der SETAC GLB (Society of Environmental Toxicology and Chemistry - German Language Branch) und nachträglich das 30-jährige Jubiläum der GDCh-Fachgruppe Umweltchemie & Ökotoxikologie gefeiert. Zudem organisieren beide Gesellschaften nun seit 20 Jahren gemeinsame Tagungen.

Information on participating / attending:

Date:

09/05/2022 18:00 - 09/07/2022 18:00

Event venue:

Hochschule Emden/Leer
Constantiaplatz 4
26723 Emden
Niedersachsen
Germany

Target group:

Scientists and scholars

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Chemistry, Environment / ecology

Types of events:

Conference / symposium / (annual) conference

Entry:

09/01/2022

Sender/author:

Dipl.-Ing. Wilfried Grunau

Department:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Event is free:

no

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event72330

Attachment
attachment icon Tagungsflyer

Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).