idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Event


institutionlogo


01/25/2023 - 01/25/2023 | via Zoom

Hessen - Informatik in der Schule bundesweit auf dem letzten Platz, muss das sein?

„Digitale Welt“, wie das Schulfach Informatik in Hessen genannt wird, ist aktuell in einem Pilotversuch an zwölf ausgewählten hessischen Schulen in der Erprobung, zusammen mit den Themen Ökologie und Ökonomie. Der Unterricht wird jedoch nicht benotet und ist vorerst nicht versetzungsrelevant. Ob das der richtige Weg ist, diskutieren Experten der Gesellschaft für Informatik e.V. online mit Vertreter*innen des hessischen Kultusministeriums.

Entgegen der Aussage des hessischen Kultusministerium – „Mit unserem Pilotversuch sind wir Vorreiter in Deutschland“ – liegt Hessen damit, zusammen mit Bremen, auf den letzten Plätzen im Informatik Monitor der Gesellschaft für Informatik (GI). Dieser zeigt den Stand und die Auswirkungen des Informatikunterrichts in Deutschland auf. Erfreulich ist, dass viele Bundesländer bereits den Informatik-Pflichtunterricht in vielen Jahrgangstufen etabliert haben.

Die Ständige Wissenschaftliche Kommission der Kultusministerkonferenz schreibt in einem Gutachten, dass „... Informatikangebote ab dem Schuljahr 2024/25 in der Sekundarstufe I: In der Sekundarstufe I sollte das Fach Informatik als Pflichtfach mit mindestens vier Stunden in die Kontingentstundentafel aufgenommen werden, mittelfristig mit sechs Stunden Pflichtunterricht. Im Wahlpflichtbereich der Sekundarstufe I sollten weitere Angebote gemacht werden“.

Die GI fragt nun: Warum hat Hessen erst so spät mit nur einem Pilotversuch reagiert? Und wie sind die hessischen Pläne, den Informatik-Pflichtunterricht in der Zukunft schnell und adäquat und nicht erst mittelfristig umzusetzen?

PD Dr. Matthias Wendlandt, Sprecher der GI Fachgruppe Hessische und Rheinland-Pfälzische Informatiklehrkräfte, und sein Stellvertreter Otto Wehrheim diskutieren mit Vertreter*innen des hessischen Kultusministeriums: Anja Reul, Ralph Horstkötter und Prof. Dr. Andreas Dengel (Goethe-Universität Frankfurt am Main).

Wir bitten hier um Ameldung: https://rg-rhein-main.gi.de/veranstaltung/hessen-informatik-in-der-schule-bundes...

Der Zoom-Link wird nach Anmeldung rechtzeitig zur Verfügung gestellt.

An der Podiumsdiskussion nehmen teil:

> Ralph Horstkötter (Hessisches Kultusministerium, Referat II.5)
> Anja Reul (Hessisches Kultusministerium, Referat IV.1.2)
> Prof. Dr. Andreas Dengel (Professur für Informatikdidaktik an der Goethe-Universität Frankfurt am Main)
> PD Dr. Matthias Wendlandt (GI, Fachgruppe Hessische und Rheinland-Pfälzische Informatiklehrkräfte)
> Studiendirektor a. D. Otto Wehrheim (GI, Fachgruppe Hessische und Rheinland-Pfälzische Informatiklehrkräfte), ehemaliger Fachleiter für Informatik am Amt für Lehrerbildung

Moderation: Dr. Steffen W. Schilke, Sprecher der RG Rhein-Main

Information on participating / attending:
Die Veranstaltung wird aufgezeichnet und als Video in der Playlist der GI Rhein Main bereitgestellt: https://www.youtube.com/playlist?list=PLh5RS2XGYzfoAnewaRIIK4yAUD0UfAHcd

Mehr über die Fachgruppe Hessische und Rheinland-Pfälzische Informatiklehrkräfte: https://fg-hrpi.gi.de/

Date:

01/25/2023 18:00 - 01/25/2023 19:30

Registration deadline:

01/24/2023

Event venue:

Findet online via Zoom statt
via Zoom
Hessen
Germany

Target group:

all interested persons

Email address:

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Information technology, Teaching / education

Types of events:

Seminar / workshop / discussion

Entry:

01/06/2023

Sender/author:

Ludger Porada

Department:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event73350

Attachment
attachment icon Events der Regionalgruppen der Gesellschaft für Informatik

Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).