idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Event


institutionlogo


01/23/2023 - 02/12/2023 | Kiel

„Artist Fiction”: Ausstellung des Studiengangs Freie Kunst der Muthesius Kunsthochschule Kiel

Mit „Artist Fiction“ präsentiert die Muthesius Kunsthochschule eine thematische Ausstellung des Studiengangs Freie Kunst. Beteiligt sind Studierende der Klassen Interdisziplinäre künstlerische Praxis von Professorin Dr. Almut Linde, der Klasse für Malerei von Professorin Antje Majewski sowie der Klasse für Medienkunst von Professor Andreas Greiner. Die Ausstellung wird ab Montag, 23. Januar, im Brunswiker Pavillon, Brunswiker Straße 13 in Kiel, gezeigt.

Mit „Artist Fiction“ präsentiert die Muthesius Kunsthochschule eine thematische Ausstellung des Studiengangs Freie Kunst. Beteiligt sind Studierende der Klassen Interdisziplinäre künstlerische Praxis von Professorin Dr. Almut Linde, der Klasse für Malerei von Professorin Antje Majewski sowie der Klasse für Medienkunst von Professor Andreas Greiner. Die Ausstellung wird ab Montag, 23. Januar, im Brunswiker Pavillon, Brunswiker Straße 13 in Kiel, gezeigt.

Wer bei dem Begriff Fiktion zunächst an literarische Fiktion denkt, der irrt. Denn: Die Idee der Fiktion ist keineswegs an die Literatur als Medium gebunden. Alle Darstellungsmedien haben eine Fiktionsfähigkeit. Überall, wo sich eine eigene Welt geschaffen wird, die nicht in der Realität verhaftet ist, kann von Fiktion gesprochen werden. Wie also gestaltet sich diese Freiheit von der Realität in der Kunst? Die Kunst stellt nicht einfach nur etwas dar, sie fügt dem, auf das sie sich, bezieht etwas hinzu. Sie mischt Fakt und Fiktion oder erschafft sich eine ganz eigene Welt, die mit der Realität auf den ersten Blick nichts mehr zu tun hat. Die Fiktion tritt dabei auf unterschiedlichen Wegen in Erscheinung: Manchmal wird sie von der Kunst erzählt, manchmal abgebildet und manchmal angedeutet. Die Kunst erschafft sich ihre eigene Wahrheit und das Mittel zu dieser Erschaffung ist die Fiktionalisierung. Die vielfältigen Möglichkeiten mit der Realität zu brechen sind das zentrale Thema, mit dem sich diese Ausstellung beschäftigt.

Beteiligte Künstlerinnen und Künstler Lisa Sophie Langhans, Anne Nitzpan, Timo Schumm, Paola Donato Castillo, Lisa Karnauke und Kalle Spielvogel, Anna Ruscher, Isabel Murteira, Ole Goldt, Joe Rübener, Moritz Wittenburg, Lasha Tchrelashvili, Roxana Olympia Seehof und Emi Atze, Yeil Joo.

Vernissage: Montag, 23. Januar, 19 Uhr
Finissage: Sonntag, 12. Februar, 19 Uhr

Zu sehen vom 24. Januar bis 12. Februar: dienstags bis donnerstags 10 bis 17 Uhr, freitags bis sonntags 11 bis 16 Uhr, täglich von 17 bis 21 Uhr ist die Installation „Nachts im Brunswiker“ zu sehen. Im Brunswiker Pavillon, Brunswiker Straße 13, 24105 Kiel

Information on participating / attending:

Date:

01/23/2023 19:00 - 02/12/2023 21:00

Event venue:

Brunswiker Pavillon, Brunswiker Straße 13
24105 Kiel
Schleswig-Holstein
Germany

Target group:

Students, all interested persons

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Art / design

Types of events:

Exhibition / cultural event / festival

Entry:

01/20/2023

Sender/author:

Julia Marre

Department:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event73437

Attachment
attachment icon "Traffic between Worlds" - Installation der Studentin Anne Nitzpan

Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).