idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Event


institutionlogo

07/18/2017 - 07/18/2017 | Freiburg im Breisgau

Presseeinladung - Forschungsfabrik Mikroelektronik Deutschland (18.07.17, Freiburg)

In der »Forschungsfabrik Mikroelektronik Deutschland« führen die elf im Mikroelektronik-Verbund der Fraunhofer-Gesellschaft zusammengeschlossenen Institute und zwei Mikroelektronik-Institute der Leibnitz-Gemeinschaft ihre Expertise zusammen, um gemeinsam den Technologiestandort Deutschland in der Mikro- und Nanoelektronik zu stärken und weiter auszubauen.

Mit dem Aufbau der Forschungsfabrik Mikroelektronik Deutschland, gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung, entsteht ein einzigartiges Angebot für die deutsche und europäische Halbleiter- und Elektronikindustrie. Die Kooperation von insgesamt 13 Forschungsinstituten bildet bereits beim Projektstart den weltweit größten Pool für Technologien und Intellectual Property Rights auf den Gebieten Mikro- und Nanoelektronik sowie Smart Systems Integration. Die neue Form der Zusammenarbeit innerhalb der Forschungsfabrik wird erheblich dazu beitragen, die internationale Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Industrie zu stärken.

Zur regionalen Auftaktveranstaltung am Fraunhofer IAF sind Vertreterinnen und Vertreter der Medien herzlich eingeladen.

Zeit: Dienstag, 18. Juli 2017, 15:00 Uhr

Ort: Kommunikationsgebäude des Fraunhofer IAF, Tullastraße 72, Freiburg

Programm:

15:00 Uhr Begrüßung
Prof. Dr. Joachim Wagner, Institutsleiter (kommissarisch) am Fraunhofer IAF

15:15 Uhr Forschungsfabrik Mikroelektronik Deutschland am IAF
Dr. Arnulf Leuther, stv. Abteilungsleiter Technologie am Fraunhofer IAF
Dr. Rüdiger Quay, Geschäftsfeldleiter Leistungselektronik am Fraunhofer IAF

15:45 Uhr Zukunft der Mikroelektronik
Dr. Helmut Brech, Infineon Technologies

16:15 Uhr Kaffeepause

16:30 Uhr Sensorik 2020+
Wolfgang Bay, Sick AG

17:00 Uhr Grußworte
Günther Leßnerkraus, Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau BW
Dr. Hendrik Gorzawski, Fraunhofer-Gesellschaft
Prof. Martin Haag, Bürgermeister der Stadt Freiburg
Dr. Christine Thomas, Bundesministerium für Bildung und Forschung

18:00 Uhr Ausklang und Empfang mit begleitender Haussausstellung

Information on participating / attending:
Teilnahme nur für Pressevertreter/innen. Wir möchten Sie um eine kurze Rückmeldung bitten an:

Dr. Anne-Julie Maurer
Leiterin Marketing
Fraunhofer-Institut für Angewandte Festkörperphysik IAF

Telefon: +49 761 5159-282
anne-julie.maurer@iaf.fraunhofer.de

Date:

07/18/2017 15:00 - 07/18/2017 18:00

Event venue:

Fraunhofer-Institut für Angewandte Festkörperphysik IAF
Tullastraße 72
79108 Freiburg im Breisgau
Baden-Württemberg
Germany

Target group:

Journalists

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Electrical engineering, Materials sciences, Mechanical engineering, Physics / astronomy

Types of events:

Press conferences

Entry:

07/07/2017

Sender/author:

Michael Teiwes M. A.

Department:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event57930


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).