idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Event


institutionlogo

11/15/2018 - 11/15/2018 | Stuttgart

Weiterbildung im Zeitalter von Industrie 4.0

Ein Blended-Learning-Seminar für betriebliche Interessenvertretungen.

Die Digitalisierung verändert unsere Arbeitswelt grundlegend, so auch die Qualifikationen, die Mitarbeitende künftig mitbringen müssen, um sich in der neuen Arbeitswelt zurechtzufinden. Doch wie kann ein Betriebsrat vorgehen, damit das Unternehmen dies erkennt und Weiterbildungsmaßnahmen anbietet und unterstützt?

Die aktuelle Debatte über die digitalisierte Arbeitswelt zeigt, dass Beschäftigte, wenn sie die Transformation im industriellen Umfeld mitgehen wollen, über neue oder veränderte Qualifikationen verfügen müssen. Damit die erforderlichen Qualifikationen im Rahmen von betrieblichen Weiterbildungsmaßnahmen schnellstmöglich angestoßen werden können, setzt das Fraunhofer IAO u.a. auf die Sensibilisierung und Qualifizierung betrieblicher Interessenvertretungen. Welche veränderten Arbeitsanforderungen zeichnen sich ab? Welche neuen Arbeitstätigkeiten entstehen? Welche beruflichen Qualifikationen erhalten besondere Relevanz? Welche Kompetenzprofile und welche Kompetenzlücken ergeben sich und mit welchen Maßnahmen sind diese zu unterstützen?

Seminar »Weiterbildung im Zeitalter von Industrie 4.0«
Diese und weitere Fragen werden über ein innovatives Blended Learning bearbeitet und beantwortet. Digitales, interaktives Online-Lernen wird dabei ergänzt um Phasen des Präsenztrainings im FutureWorkLab des Fraunhofer IAO, um Demonstratoren der Industrie 4.0 direkt zu veranschaulichen und zu erproben sowie Erfahrungen mit anderen Teilnehmenden auszutauschen. Wesentliches Ziel des Blended Learning ist es, die betrieblichen Interessenvertretungen im Hinblick auf Veränderungen in ihren Unternehmen zu befähigen, geeignete Weiterbildungsmaßnahmen zu thematisieren, zu initiieren und an deren konzeptioneller Vorbereitung, Planung, Auswahl und Durchführung mitzuwirken. Dabei sollen den spezifischen Belangen und Interessen aller Beschäftigtengruppen in besonderem Maße Geltung verschafft werden.

Nutzen:
Sie lernen, neue und veränderte Qualifikationen von Beschäftigten in der Industrie 4.0 frühzeitig zu erkennen und können mit diesem Know-how erforderliche Weiterbildungsbedarfe thematisieren und initiieren.

Sie wirken kompetent und partizipativ an der Konzeption, Auswahl und Umsetzung von Maßnahmen der beruflichen Qualifizierung mit.

Sie setzen die richtigen Impulse und tragen dazu bei, die Weiterbildungsbereitschaft und -beteiligung der Belegschaft im Unternehmen zu erhöhen und eine nachhaltige Weiterbildungsstrategie im Zuge der digitalen Transformation in ihrem Unternehmen zu implementieren.

Kontakt:
Bernd Dworschak
Leiter Team Kompetenzmanagement
Fraunhofer IAO
Nobelstraße 12
70569 Stuttgart
Telefon +49 711 970-2042
bernd.dworschak@iao.fraunhofer.de

Simone Martinetz
Kompetenzmanagement
Fraunhofer IAO
Nobelstraße 12
70569 Stuttgart
Telefon +49 711 970-2394
simone.martinetz@iao.fraunhofer.de

Information on participating / attending:
Die Teilnahmegebühr für die Veranstaltung beträgt 195€ pro Person. In der Gebühr enthalten sind die Teilnahme an den Vorträgen, Tagungsunterlagen, das Mittagessen sowie die Erfrischungen während der Pausen.

Anmeldung unter: https://crm-portal.iao.fraunhofer.de/eventonline/event.aspx?contextId=A0360307D0...

Date:

11/15/2018 10:00 - 11/15/2018 17:00

Registration deadline:

11/12/2018

Event venue:

Future Work Lab@ARENA 2036
Pfaffenwaldring 19
70569 Stuttgart
Baden-Württemberg
Germany

Target group:

Business and commerce, all interested persons

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Economics / business administration, Information technology

Types of events:

Seminar / workshop / discussion

Entry:

10/10/2018

Sender/author:

Juliane Segedi

Department:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Event is free:

no

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event61771


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).