idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Event


institutionlogo

06/25/2019 - 06/25/2019 | Mannheim

Fünftes i-share Symposium

Am 25. Juni 2019 findet das fünfte i-share-Symposium an der Universität Mannheim statt. Dabei werden aktuelle Ergebnisse der Sharing-Economy-Forschung vorgestellt und diskutiert.

Der breiten Öffentlichkeit ist die Sharing Economy vor allem durch Geschäftsmodelle wie Car-Sharing, die temporäre Vermietung von Wohnungen an Touristen oder durch das "Community Gardening", also den städtischen Gemeinschaftsgarten ein Begriff. In den vergangenen Jahren ist jedoch eine Vielzahl von Sharing-Organisationen auch in vielen anderen Bereichen entstanden. Mit ihren Geschäftsmodellen versprechen Sharing-Organisationen, in unterschiedlicher Form zu ökonomischen, sozialen und ökologischen Zielen beizutragen. Bisher fehlt jedoch ein systematischer Vergleich verschiedener Geschäftsmodelle von Sharing-Organisationen und deren Wirkungen.

Das Institut für Mittelstandsforschung (ifm) der Universität Mannheim möchte diese Lücke im Verbund mit Forschungspartnern durch das BMBF-geförderte Forschungsprojekt i-share schließen. Aktuelle Forschungsergebnisse zur Sharing Economy werden dabei bereits zum fünften Mal im Rahmen eines Symposiums vorgestellt. Dieses findet am Dienstag, dem 25. Juni im Fuchs-Petrolub-Saal der Universität Mannheim (Ostflügel). „Im Fokus stehen diesmal Ergebnisse aus quantitativen Befragungen unter Sharing-Economy-Organisationen in Deutschland“, betont Dr. Dominika Wruk, die das Projekt am ifm mitverantwortet. „Die Symposien sind für uns wichtig, um auch Zwischenergebnisse mit einer Fachöffentlichkeit und allen Interessierten zu diskutieren. Auf diese Weise hoffen wir, aktuelle Debatten zur Sharing Economy konstruktiv voranzutreiben."

Am Vormittag des Konferenztages stehen die Besonderheiten von Sharing-Economy-Organisationen in Bezug auf Steuerungs- und Kontrollmechanismen, Communities und Freiwilligenarbeit sowie die Rolle von Technologie im Fokus. Am Nachmittag geht es um die Frage, welche sozialen, ökonomischen und ökologischen Wirkungen Sharing-Economy-Organisationen haben und unter welchen Umweltbedingungen sie agieren.

Die Teilnahme am Symposium ist kostenlos, die Anzahl der Plätze jedoch begrenzt. Nähere Informationen zum i-share Symposium und die Möglichkeit, sich anzumelden finden sich unter https://www.i-share-economy.org/de/fuenftes-i-share-symposium.

Weitere Informationen zum Projekt und Ansprechpartner:
Das Forschungsprojekt i-share ist eines von 30 Projekten, dass im Rahmen der Fördermaßnahme „Forschung für Nachhaltige Entwicklung (FONA)“ vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert wird.

Kontakt:
Dr. Dominika Wruk
Institut für Mittelstandsforschung, Universität Mannheim
Tel.: +49 621 181-2887
E-Mail: wruk@ifm.uni-mannheim.de
https://www.i-share-economy.org

Yvonne Kaul
Forschungskommunikation
Universität Mannheim
Tel.: +49 621 181-1266
E-Mail: kaul@uni-mannheim.de

Information on participating / attending:

Date:

06/25/2019 11:00 - 06/25/2019 16:00

Event venue:

Fuchs-Petrolub-Saal, Ostflügel der Universität Mannheim
Schloss Mannheim
Mannheim
Baden-Württemberg
Germany

Target group:

Business and commerce, Scientists and scholars

Email address:

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Economics / business administration, Information technology, Social studies

Types of events:

Conference / symposium / (annual) conference

Entry:

06/11/2019

Sender/author:

Yvonne Kaul

Department:

Abteilung Kommunikation

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event63964


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).