idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Event


institutionlogo

07/28/2021 - 07/28/2021 | Stuttgart

Smart Innovation

Wie Sie mit Künstlicher Intelligenz die Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens steigern

Künstliche Intelligenz (KI) kann helfen, insbesondere die frühen Innovationsphasen zu beschleunigen und effizienter und effektiver zu gestalten. So macht es der technologische Fortschritt in der Sprachverarbeitung möglich, softwarebasiert riesige Datenmengen nach wettbewerbsrelevanten Informationen zu durchsuchen. In dieser Online-Veranstaltung werden konkrete Beispiele aus Wissenschaft und Praxis vorgestellt und erläutert, wie Unternehmen diese Technologie nutzenstiftend einsetzen können.

Welche neuen Technologien sind für uns relevant? Gibt es neue Märkte oder Anwendungsideen für unsere Kompetenzen und wie lassen sich diese Trends und Entwicklungen effizient beobachten? Gibt es vielleicht sogar neue Wettbewerber und innovative Start-ups, die uns auf absehbare Zeit gefährlich werden könnten?

Diese Fragestellungen betreffen alle Unternehmen, egal welcher Größe oder Branche. Geschäftsführung sowie die Bereiche Business Development, Technologie-, Innovations- und Produktmanagement sind hier besonders gefordert.

Die Herausforderung liegt darin, aus der riesigen Menge an zur Verfügung stehenden Informationen – wie bspw. Patenten, wissenschaftlichen Fachpublikationen, Unternehmensnachrichten, Social Media oder generell »dem Internet« – die relevanten Informationen herauszufiltern und dabei sprichwörtlich die Nadel im Heuhaufen zu finden. Dabei wächst die Informationsmenge, die es zu sichten gilt, stetig und wird immer komplexer. Eine Lösung stellen intelligente Softwaresysteme dar, die bei diesen Recherchearbeiten unterstützen. Gerade in den letzten Jahren haben Systeme der Sprachverarbeitung (das sogenannte Natural Language Processing (NLP)) einen gewaltigen Sprung gemacht.

In der Veranstaltung »Smart Innovation – Wie Sie mit Künstlicher Intelligenz die Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens steigern« geben wir einen Einblick in dieses spannende Anwendungsfeld. Wir zeigen anhand konkreter Beispiele, was heute schon möglich ist und in welchen Bereichen Unternehmen KI und NLP einsetzen können. Gerne diskutieren wir mit den Teilnehmenden, welche Potenziale sich für ihre Unternehmen bieten.



Die Veranstaltung richtet sich an:
Unternehmensführung, Technologie- und Innovationsmanagement, Produktmanagement, FuE-Management, Business Development und alle diejenigen, die die Potenziale von smarter Innovation kennenlernen möchten.

Agenda:

15.30 Uhr: Smart Innovation mit Natural Language Processing
Was ist heute bereits möglich? Anwendungsbeispiele und Entwicklungen
Prof. Dr.-Ing. habil. Joachim Warschat, Technologie- und Innovationsmanagement an der FernUniversität Hagen

16.00 Uhr: Der Geschäftsmodelldetektor
Mit NLP systematisch und analytisch neue Geschäftsideen identifizieren
Lukas Keicher, Institut für Arbeitswissenschaft und Technologiemanagement der Universität Stuttgart

16.30 Uhr: Innovationspotenziale und neue Technologien frühzeitig erkennen
Lösungen und Beispiele aus der Praxis
Tim Schloen, TecIntelli GmbH

17.00 Uhr: Künstliche Intelligenz im Hintergrund - Der Mensch im Vordergrund
Mit KI arbeiten ohne ein KI-Profi zu sein
Stefan Geißler, Kairntech

17.30 Uhr: Die Potenziale von KI und NLP im eigenen Innovationsmanagement erkennen
Workshop und Diskussion

18.00 Uhr: Veranstaltungsende

Programm: https://www.iao.fraunhofer.de/content/dam/iao/images/veranstaltungen/biec-smart-...

Information on participating / attending:
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

Anmeldung unter: https://crm-portal.iao.fraunhofer.de/eventonline/event.aspx?contextId=A0360307D0...

Date:

07/28/2021 15:30 - 07/28/2021 18:00

Event venue:

Fraunhofer-Institutszentrum Stuttgart
Nobelstraße 12
70569 Stuttgart
Baden-Württemberg
Germany

Target group:

Business and commerce, Scientists and scholars

Email address:

Relevance:

transregional, national

Subject areas:

Economics / business administration, Information technology, Media and communication sciences

Types of events:

Seminar / workshop / discussion

Entry:

06/24/2021

Sender/author:

Juliane Segedi

Department:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event69117


Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).