idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Event


institutionlogo

02/03/2022 - 02/05/2022 | Mainz

Religionsfrieden im Kontext des frühneuzeitlichen Europa

Die interdisziplinäre und internationale Tagung bildet die Auftaktveranstaltung für das Langzeitvorhaben »Europäische Religionsfrieden Digital – EuReD«, eine Kooperation zwischen der Akademie der Wissenschaften und der Literatur (Mainz) dem Leibniz-Institut für Europäische Geschichte (Mainz) und der Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt.

Sie geht der Frage nach, welche Bedeutung Religionsfriedensregelungen auf Verfassung und Recht im frühneuzeitlichen Europa hatten und inwiefern diese sich auf Theorie und Praxis der religiösen Toleranz auswirkten.

Teil der Tagung ist der öffentliche Abendvortrag am 03.02. um 18:00 Uhr von Eike Wolgast zum Thema »Religionsfrieden und Religionsfreiheit. Zur Entwicklung des Toleranzprinzips vom 16. bis zum 20. Jahrhundert«.

Donnerstag, 03.02.2022

10.00–10.15
Irene Dingel
Begrüßung

10.15–11.15
Thomas Stäcker, Christopher Voigt-Goy
»Europäische Religionsfrieden Digital – EuReD«

I. Die Bedeutung von Religionsfriedensregelungen für Recht und Verfassung
Moderation: Christopher Voigt-Goy

11.45–12.45
Maciej Ptaszyñski
Die Vorgeschichte der Warschauer Konföderation

Moderation: Markus Laufs

14.00–15.00
Matthias Schmoeckel
Erneuerter Landfrieden oder erstes Verfassungsgesetz? Der Augsburger Reichsfriede von 1555 und seine rechtshistorische Wertung

15.00–16.00
Armin Kohnle
Das Reservatum ecclesiasticum und seine Wirkungsgeschichte

16.30–17.30
Sigrid Westphal
Die Rijswijker Religionsklausel und ihre Wirkung auf die Reichsverfassung

18.00
ÖFFENTLICHER ABENDVORTRAG
Begrüßung: Irene Dingel

Referent: Eike Wolgast
Religionsfrieden und Religionsfreiheit. Zur Entwicklung des Toleranzprinzips vom 16. bis zum 20. Jahrhundert

Freitag, 04.02.2022

II. Die Bedeutung von Religionsfriedensregelungen für die Friedenspraxis
Moderation: Christian Mühling

9.00–10.00
Michael Rohrschneider
Normaljahrsregel und regionale Praxis: Der Düsseldorfer »Kuhkrieg« 1651 in historiographischer Perspektive

10.00–11.00
Matthias Schnettger
»una propositione vana et erronea«. Religionsfrieden aus kurialer Perspektive

III. Die Bedeutung von Religionsfriedensregelungen für Theorie und Praxis der Toleranz
Moderation: Marion Bechtold-Mayer

11.30–12.30
Henning Jürgens, John Wolffe
Religious Toleration and Peace – RETOPEA - Projektvorstellung

14.00–15.30
Nachwuchspanel: Forschungen zu Toleranz, Religionsfrieden und Religionsfreiheit
Moderation: Andrea Hofmann

Olga Witmer
Protestantismus und Toleranz in den niederländischen Kolonialgebieten in Batavia und dem Kap der guten Hoffnung

Anabelle Meier
Von der kolonialen Gewissensfreiheit zur grundrechtlichen Religionsfreiheit

Fortsetzung III.
Moderation: Christopher Voigt-Goy

16.15–17.15
Wayne te Brake
Religious Peace Settlements: Templates for Managing and Maintaining Diversity in an Changing World

Samstag, 05.02.2022
Moderation: Christopher Voigt-Goy

9.15–10.15
Patrick Pasture
Beyond Identity Rules: Religious Toleration in Premodern Christendom and Islamicate Empires

10.45–11.45
Violet Soen
Burgfrieden and Religious Peace in the Borderlands between the Low Countries and Lorraine

Moderation: Andreas Zecherle

11.45–12.45
Risto Saarinen
Religion, Sympathie und Anerkennung. Die Entwicklung des theologischen Toleranzgedankens seit der Aufklärung

12.45–13.00
Irene Dingel
Abschluss

Information on participating / attending:
Anmeldung zur Tagung und/oder zum öffentlichen Abendvortrag richten Sie bitte an: info@ieg-mainz.de
Sie bekommen dann den Zoom-Zugangslink zugeschickt.

Date:

02/03/2022 10:00 - 02/05/2022 13:00

Registration deadline:

02/02/2022

Event venue:

Online-Veranstaltung
55116 Mainz
Rheinland-Pfalz
Germany

Target group:

Scientists and scholars

Email address:

Relevance:

international

Subject areas:

History / archaeology, Law, Politics, Religion, Social studies

Types of events:

Conference / symposium / (annual) conference

Entry:

01/20/2022

Sender/author:

Stefanie Mainz

Department:

Öffentlichkeitsarbeit

Event is free:

yes

Language of the text:

German

URL of this event: http://idw-online.de/en/event70637

Attachment
attachment icon Programm

Help

Search / advanced search of the idw archives
Combination of search terms

You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

Brackets

You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

Phrases

Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

Selection criteria

You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).