idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Share on: 
06/22/2005 07:46

Dampfer, Diesel und Turbinen: Die Welt der Schiffsingenieure

Erik Hoops, M.A. Kommunikation
Deutsches Schiffahrtsmuseum

    Deutsches Schiffahrtsmuseum gibt voluminöses Standardwerk zur Entwicklung des deutschen Schiffsingenieurwesens und der Schiffsbetriebstechnik heraus

    Presse-Info Nr. 04/05 vom 22.06.2005

    Bis zum heutigen Tag stehen vor allem die nautischen Berufe als Synonyme für "Seefahrt". Für einen Beruf ausgebildet zu sein, mit dem die breite Öffentlichkeit häufig gar keine oder falsche Vorstellungen verbindet, hat schon so mancher Schiffsingenieur bedauert. In der deutschen Fachliteratur fand sich zudem bislang keine technikgeschichtliche Darstellung des Zusammenhangs zwischen der Entwicklung der Schiffsbetriebstechnik und der des zivilen deutschen Schiffsingenieurwesens.

    Um diesem Umstand abzuhelfen, gründete sich im Jahr 2001 am Deutschen Schiffahrtsmuseum (DSM) in Bremerhaven ein Arbeitskreis, der als Ergebnis seiner Arbeit unter dem Titel "Dampfer, Diesel und Turbinen" nun eine umfassende Dokumentation über den Beruf des Schiffsingenieurs vorlegen kann.

    Auf den 592 Seiten des Buches werden profund die Entstehung des Berufsstandes und die Veränderungen des Berufsbildes dargestellt. Da sich diese parallel zur Weiterentwicklung der Schiffsbetriebstechnik vollzogen haben, wird auch dieser technikgeschichtliche Aspekt ausführlich behandelt. Die Autoren beschreiben anschaulich die technischen Anlagen, die Ausbildung und die Ausbildungseinrichtungen, das Leben und den verantwortungsvollen Dienst an Bord unterschiedlichster Schiffstypen mit verschiedenartigen Antriebsanlagen. Schlaglichtartig beleuchten sie herausragende Leistungen von Schiffsingenieuren und schließen auch unterschiedliche Tätigkeiten in Landstellungen mit ein.

    Die Entwicklung des Berufsstandes wird von kompetenten Vertretern der Schiffsbetriebstechnik dargestellt. Die überwiegende Zahl der mehr als 30 Autoren ist im Besitz des höchsten deutschen technischen Befähigungszeugnisses zum Schiffsingenieur C6 bzw. CI. Es kommen jedoch nicht nur Schiffsingenieure zu Wort, die ihren Beruf ausschließlich an Bord ausgeübt haben, sondern auch solche, die nach mehrjähriger Seefahrtzeit in eine Landstellung gewechselt sind.

    Die Autoren, die sich auf langjährige Erfahrungen an Bord, aber vielfach auch in der Lehrtätigkeit stützen können, stellen die 200-jährige Entwicklung ihres Berufsstandes und der Schiffsbetriebstechnik in leicht verständlicher Form dar und veranschaulichen die Darstellung durch zahlreiche, zum Teil farbige Abbildungen. Mit dem vorliegenden Buch ist es dem Autorenkreis zugleich gelungen, den Berufsstand des Schiffsingenieurs aus dem Schatten heraustreten zu lassen und die durch Schiffsingenieure erbrachten Leistungen angemessen zu würdigen.

    Das mit 410 Abbildungen illustrierte, großformatige und in Kunstleinen mit farbigem Schutzumschlag gebundene Buch "Dampfer, Diesel und Turbinen. Die Welt der Schiffsingenieure", herausgegeben von Klaus Bösche, Karl-Heinz Hochhaus, Herwig Pollem, Jürgen Taggesell u.a., ist als Band 64 der wissenschaftlichen "Schriften des Deutschen Schiffahrtsmuseums" im Convent Verlag, Hamburg, erschienen (ISBN 3-934613-85-3). Der Band, von dem bereits über 1400 Exemplare verkauft wurden, umfasst 592 Seiten und ist zum Preis von EUR 79,00 im Buchhandel oder im Museumsshop des Deutschen Schiffahrtsmuseums erhältlich.


    Criteria of this press release:
    Electrical engineering, Energy, History / archaeology, Mechanical engineering, Traffic / transport
    transregional, national
    Research results, Scientific Publications
    German


    K. Bösche, K.-H. Hochhaus, H. Pollem, J. Taggesell u.a. (Hrsg.): Dampfer, Diesel und Turbinen. Die Welt der Schiffsingenieure. Hamburg: Convent Verlag 2005


    For download

    x

    Blick auf die Dieselmotoren im Maschinenraum der "Monte Sarmiento", 1924.


    For download

    x

    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).