idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Share on: 
12/13/2005 14:17

Verleihung der Ehrensenator-Würde an Günter Bauknecht, Ulrich Santner und Jochen Ziegenfuß

Mag. Alice Senarclens de Grancy Kommunikation und Marketing
Technische Universität Graz

    Für die Förderung wissenschaftlicher und kultureller Aufgaben zeichnet die TU Graz besonders hervorragende Persönlichkeiten mit dem Titel "Ehrensenator" aus. Diese hohe Ehrung erhielten heute, Dienstag, 13. Dezember 2005, die Industriellen Günter Bauknecht (Bauknecht-Stiftungen), Ulrich Santner (Anton Paar GmbH) und Jochen Ziegenfuß (Wietersdorfer&Peggauer Zementwerke).

    Hervorragende Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik finden sich unter den Ehrensenatoren der TU Graz. Mit heutigem Datum wird die Liste um drei bedeutende Namen erweitert: Die Industriellen Günter Bauknecht, Ulrich Santner und Jochen Ziegenfuß erhalten die hohe Auszeichnung, die in der Geschichte der TU Graz erst an 30 Personen vergeben wurde.

    "Die TU Graz freut sich, besonders exzellente Köpfe in ihrer Mitte zu wissen. Das gilt einerseits für Wissenschafter und Studierende, andererseits aber auch für Freunde und Förderer, die die TU Graz auf ihrem Weg an die Spitze unterstützen", erklärt TU-Rektor Hans Sünkel stolz. "Wir wollen an der TU Graz Forschung und Lehre auf höchstem Niveau betreiben und uns dabei mit den weltweit Besten messen. Dazu bedarf es herausragender Personen und Unterstützung auf allen Ebenen."

    Günter Bauknecht

    Geboren 1935 in Stuttgart, besuchte Günter Bauknecht Grundschule und Gymnasium in seiner Heimatstadt. Das Abitur legte er am Institut auf dem Rosenberg in St. Gallen ab. Als Vorbereitung zum anschließenden Studium der Elektrotechnik an der TU Stuttgart absolvierte er ein Praktikum bei der G. Bauknecht GmbH in Welzheim. Nach Abschluss des Vordiploms im Frühjahr 1958 inskribierte Bauknecht, der zu diesem Zeitpunkt bereits die österreichische Bauknecht Handelsgesellschaft in Wien und die Paltenstahlwerke in Rottenmann leitete, Elektrotechnik an der TU Graz. 1963 wurde er Geschäftsführer der G. Bauknecht GmbH in Stuttgart sowie Mitgesellschafter der Gottlob Bauknecht Elektromotorenbau oHG, blieb der Steiermark aber stets eng verbunden.

    Heute ist Günter Bauknecht im Vorstand der Gottlob Bauknecht Stiftung, der Günther Bauknecht Stiftung und der Gert Bauknecht Stiftung sowie als Kurator der G. Bauknecht Stiftung in Vaduz aktiv. In all diesen Funktionen hat sich Bauknecht vielfach als Förderer von wissenschaftlichen und kulturellen Aufgaben verdient gemacht. Die Verleihung des Ehrensenator-Titels der TU Graz setzt eine Reihe bedeutender Auszeichnungen fort: Der Träger des Bundesverdienstkreuzes der Bundesrepublik Deutschland ist Ehrenbürger der Stadt Rottenmann, trägt den Ehrenring der Gemeinde Spielberg sowie das Große Goldene Ehrenzeichen des Landes Steiermark.

    Kommerzialrat Dipl.-Ing. Ulrich Santner, M.S.I.E.

    Mit Ulrich Santer erhält ein besonders verdienter Absolvent der TU Graz die hohe Auszeichnung eines Ehrensenator-Titels. Ulrich Santner wurde 1932 in Unternberg im Lungau geboren. Nach dem Studium Wirtschaftsingenieur-Bauwesen an der TU Graz war er zunächst als Assistent und Lehrbeauftragter am TU-Institut für Betriebswirtschaftslehre tätig. 1963 trat er als geschäftsführender Gesellschafter in das Unternehmen Anton Paar ein. Die Anton Paar GmbH entwickelte sich in der Folge konsequent von einer mechanischen Präsizionswerkstätte hin zu einem internationalen Player auf dem Gebiet der Scientific Instrumentation mit Tochtergesellschaften in sieben Ländern.

    Der mehrfach als österreichischer "Paradeunternehmer" prämierte Santner zeichnet sich unter anderem durch die aktive und langfristige Einbindung von Universitäten in den industriellen Entwicklungsprozess aus. Auch nachdem er von der Geschäftsführung in den Aufsichtsrat wechselte, hielt er den Kontakt zur Universität weiter. An mehreren in- und ausländischen Universitäten gibt er sein unternehmerisches Wissen in Vorträgen weiter. Darüber hinaus stellt er sich immer wieder akademischen Firmengründern des Science Park Graz als Coach und Business Mentor zur Verfügung.

    Kommerzialrat Dipl.-Ing. Jochen Ziegenfuß, MBA

    Jochen Ziegenfuß wurde 1942 in Wien geboren. Nach der Volks- und Mittelschulausbildung in Graz studierte er von 1961 bis 1967 Wirtschaftsingenieurwesen-Maschinenbau an der TU Graz. Bereits in dieser Zeit engagierte er sich intensiv in Studienangelegenheiten, 1964 übernahm er den Vorsitz der Studentengruppe des damals neu begründeten Verbandes der Wirtschaftsingenieure. Nach Abschluss des Studiums sammelte er zunächst Industrieerfahrung in den USA und vervollständigte anschließend seine akademische Ausbildung mit einem Master of Business Administration in Fontainebleau.

    Ab 1970 war Ziegenfuß zunächst in der Werks- und Geschäftsleitung der Duritwerke Kern&CO im Kärntner Wietersdorf tätig. 1986 wurde er zum Bereichsleiter und Geschäftsführer der Wietersdorfer&Peggauer Zementwerke bestellt, deren Aufsichtsrats-präsident er seit 1998 ist. Darüber hinaus ist Ziegenfuß derzeit als Geschäftsführer der gesamten Knoch, Kern&CO-Wietersdorfer Gruppe tätig, die insgesamt international rund fünfzig Gesellschaften umfasst. Neben seinen erfolgreichen unternehmerischen Tätigkeiten war Ziegenfuß stets um Angelegenheiten rund um die Universität bemüht. Er ist Mitglied des Österreichischen Wissenschaftsrates und weiters Aufsichtratsmitglied der Forschungs-förderungsgesellschaft FFG.

    Die Texte der Laudationes sind online unter http://presse.tugraz.at verfügbar.

    Honorarfreies Bildmaterial auf Anfrage.

    Rückfragen:
    Mag. Alice Senarclens de Grancy
    TU Graz - Medienarbeit
    Email: alice.grancy@TUGraz.at
    Tel: +43 ( 0) 316 873 6006
    Mobil: +43 (0) 664 60 873 6006
    http://presse.TUGraz.at


    Criteria of this press release:
    interdisciplinary
    transregional, national
    Miscellaneous scientific news/publications, Personnel announcements
    German


    Laudatoren Josef Wohinz und Reinhard Haberfellner, die Geehrten Günter Bauknecht, Ulrich Santner, Jochen Ziegenfuß sowie TU-Rektor Hans Sünkel


    For download

    x

    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).