idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Magazin
Share on: 
12/08/1999 20:03

25 Jahre Institut für Humangenetik in Homburg

Dr. Manfred Leber Pressestelle der Universität des Saarlandes
Universität des Saarlandes

    Festveranstaltung am Freitag, dem 17. Dezember 1999,
    ab 15 Uhr im Großen Hörsaal der Anatomie,
    Universitätskliniken Homburg (Gebäude 9)

    Das Institut für Humangenetik der Universität des Saarlandes wird 25 Jahre alt. Aus diesem Anlass findet am Freitag, dem 17. Dezember 1999, ab 15 Uhr im Großen Hörsaal der Anatomie auf dem Uni-Campus in Homburg (Gebäude 9) eine akademische Feier statt. Den Festvortrag zum Thema "Bedeutung der Humangenetik für die klinische Medizin" hält Prof. Dr. Hilger Ropers, Direktor am Max-Planck-Institut für Molekulare Genetik in Berlin.

    Zur Entwicklung:
    Im Januar 1975 hat das Institut für Humangenetik unter der Leitung von Profesor Dr. Klaus D. Zang seine Arbeit aufgenommen - zunächst noch ohne eigene Räume und nur mit wenigen Mitarbeitern. Mittlerweile ist daraus eine der forschungsintensivsten Einrichtungen der Universität geworden: Mehr als 50 festangestellte Mitarbeiter sind hier beschäftigt, hinzu kommen zahlreiche Stipendiaten, Doktoranden und Diplomanden. In den einzelnen Forschungsprojekten wurden bisher über 170 Doktor- und Diplomarbeiten verfasst, 9 Mitarbeiter konnten sich habilitieren. Professor Zang, der das Institut bis heute leitet, ist auch Sprecher des Sonderforschungsbereichs 399 "Molekularpathologie der Proliferation".

    Wissenschaftlicher Schwerpunkt des Instituts ist die Krebsforschung. Über die Ergebnisse wurden mehr als 400 Aufsätze und mehrere Bücher veröffentlicht, was auch zu zahlreichen Kooperationen geführt hat - auf internationaler wie nationaler Ebene.

    Neben Forschung und Lehre hat das Institut zunehmend auch Aufgaben im Bereich der Krankenversorgung übernommen (Beratung und Diagnostik). So wurden seit der Gründung mehr als 15.000 vorgeburtliche Untersuchungen auf schwere Behinderungen durchgeführt und mehr als 5.000 Patienten auf genetische Veränderungen bei Krebs- und Leukämieerkrankungen untersucht.

    Sie haben noch Fragen? Dann wenden Sie sich bitte an: Herrn Professor Dr. Zang (Tel.: 06841/ 16-6606, Fax: 06841/ 16-6600)


    More information:

    http://www.med-rz.uni-sb.de/med_fak/humangenetik/index.html


    Images

    Criteria of this press release:
    Biology, Chemistry, Information technology, Medicine, Nutrition / healthcare / nursing, Social studies
    transregional, national
    Miscellaneous scientific news/publications, Research results, Scientific conferences
    German


     

    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).