idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Magazin
Share on: 
12/13/1999 13:21

Prof. Alessandro Baratta: Ehrendoktor der Universität Lecce

Claudia Brettar Pressestelle der Universität des Saarlandes
Universität des Saarlandes

    Die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Lecce (Italien) verleiht Prof. Dr. Alessandro Baratta die Würde eines Ehrendoktors (Dr. h.c. jur.): Im Rahmen einer Akademischen Feier wird am 13. Dezember 1999 der Rektor der Universität Lecce, Prof. Dr. Angelo Rizzo, die Urkunde der "Laurea Honoris Causa" überreichen.

    Mit der Auszeichnung würdigt die Universität Professor Barattas Leistungen in Forschung und Lehre, seine Verdienste um die wissenschaftliche Zusammenarbeit beider Hochschulen und insbesondere auch sein erfolgreiches Engagement für den deutsch-italienischen Studentenaustausch.

    Prof. Dr. jur. Alessandro Baratta (geboren am 06.10.1933 in Rom) ist seit 1971 Inhaber des Lehrstuhls für Rechtssoziologie und Sozialphilosophie und Direktor des Instituts für Rechts- und Sozialphilosophie an der Universität des Saarlandes, das über die Grenzen der Bundesrepublik hinaus großes Ansehen genießt. Zahlreiche ausländische Doktoranden und Stipendiaten aus aller Welt, insbesondere auch aus Italien sind und waren hier zu Gast.
    Zu Professor Barattas Fachgebieten zählen neben der Rechtssoziologie und Rechtsphilosophie die Rechtstheorie, die Sozialphilosophie sowie die Kriminalpolitik. Er widmet sich insbesondere den Arbeitsschwerpunkten Menschenrechte und menschliche Entwicklung, Strafrechtssysteme und soziale Kontrolle und ist Herausgeber der Zeitschrift für Strafrechtstheorie "Dei delitti e delle pene".

    Sie haben noch Fragen? Dann setzen Sie sich bitte mit Prof. Dr. Alessandro Baratta in Verbindung: Institut für Rechts- und Sozialphilosophie
    Tel.: (0681) 302.3153
    Fax: (0681) 302.4510
    email: Baratta@rz.uni-sb.de


    Images

    Criteria of this press release:
    Law, Politics
    transregional, national
    Personnel announcements
    German


     

    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).