idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Share on: 
08/10/2000 11:01

Studienplätze an der HDM heiß begehrt

Kerstin Lauer Pressesprecherin
Hochschule der Medien Stuttgart

    Höchste Bewerberzahl seit Bestehen des Hauses
    Rekordnachfrage Beleg für hervorragendes Angebot

    2400 junge Menschen haben sich für das kommende Wintersemester um einen Studienplatz an der Hochschule für Druck und Medien (HDM) in Stuttgart beworben. In den acht Studiengängen der Hochschule stehen 284 Anfängerstudienplätze zur Verfügung. HDM-Rektor Professor Dr. Uwe Schlegel freut sich über die höchste Nachfrage nach Studienplätzen seit Bestehen des Hauses. Vor allem begeistere ihn, dass sämtliche Studiengänge der HDM stark überbucht seien. "Wir ertrinken in Bewerbungen", berichtet Schlegel. Zur Unterstützung bei der Bearbeitung der Unterlagen habe er deshalb auch gerne seine Sekretärin abgestellt. Die Anzahl der Studienplätze wurde im Zusammenhang mit dem Ausbau der Studiengänge zum Teil um die Hälfte erhöht. Für den Studiengang Audiovisuelle Medien können sich im Wintersemester beispielsweise 45 Bewerber einschreiben (zuvor 30) und für Medienwirtschaft 40 (vorher 25).

    Für diesen Studiengang, der1997 eingerichtet wurde und die ersten Absolventen zum Juli 2001 auf den Arbeitsmarkt entlässt, gingen die meisten Bewerbungen ein. Insgesamt haben sich etwa 400 Bewerber mehr für ein Studium an der HDM interessiert als zum vergangenen Wintersemester. Im Vergleich zu den größeren Fachhochschulen Baden-Württembergs mit mehr als 3000 Studierenden habe die HDM die höchste Anzahl an Bewerbungen vorzuweisen, erklärt Thomas Benner, Leiter des Studienbüros und verantwortlich für die Zulassung.

    Für Rektor Schlegel belegt die Rekordnachfrage das gute Angebot der Hochschule: Sie decke als einzige alle Medienbereiche ab - vom Druck über Verlagswesen und Werbung bis zu elektronischen und audiovisuellen Medien. Außerdem spiegele das enorme Bewerberinteresse den guten Ruf des Hauses bei der Ausbildung des Nachwuchses für die Druck- und Medienbranche wider.

    Die HDM gehört zu den führenden Ausbildungseinrichtungen rund um die Medien. Technik, Wirtschaft und Gestaltung werden in den Studiengängen miteinander kombiniert. Künftige Ingenieure erwerben Fachwissen und lernen in zahlreichen Projekten, im Team zu arbeiten und komplexe Aufgaben zu lösen. Zwei praktische Studiensemester gehören zum Studium an der HDM, das insgesamt acht Semester umfasst. Sie werden im In- oder Ausland verbracht. Für die Ausbildung steht eine moderne technische Ausstattung zur Verfügung. HDM-Absolventen haben derzeit beste Berufsaussichten.

    Kontakt:
    Thomas Benner
    Telefon: 0711/ 685-2825
    E-Mail: benner@hdm-stuttgart.de


    More information:

    http://www.hdm-stuttgart.de


    Criteria of this press release:
    Information technology, Mechanical engineering, Media and communication sciences
    transregional, national
    Organisational matters, Studies and teaching
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).