idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Share on: 
02/12/2008 13:57

Zukunft durch Professionalisierung - Zeitschrift für Politikberatung erscheint

Dr. Jens Heise Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
International University in Germany

    Die Politikberatungsszene in Deutschland ist aufgewacht. Das Berufsfeld Politikberatung hat sich ausgeweitet und fachspezifisch ausdifferenziert Politische und gesellschaftliche Rahmenbedingungen beeinflussen direkt und indirekt die Entscheidungen jeder Organisation, unabhängig von Art, Branche und Beschäftigungszahl. Strategische, inhaltliche und kommunikative Politikberatung wird mehr und mehr nachgefragt.

    Diesem weiten Themenfeld widmet sich die neue ZPB (Zeitschrift für Politikberatung), die ab April 2008 vierteljährlich im Verlag für Sozialwissenschaften (VS) in gedruckter Form und auch in einer online-Version erscheinen wird. Am 11. und 12. April wird die neue Zeitschrift in der Konrad-Adenauer-Stiftung und der Hertie School of Governance in Berlin vorgestellt werden.

    Im deutschen Sprachraum und darüber hinaus existiert bisher keine Publikums- oder Fachzeitschrift, die sich den Themen Politikberatung und Politikmanagement in ihrer gesamten Breite widmet. Die ZPB schließt nun diese Lücke.

    Die Zeitschrift für Politikberatung ist dabei ein Medium, das sich nicht auf eine Fachdisziplin beschränken wird, sondern über Politikberatung und Politikmanagement in seiner ganzen Breite informieren wird. Und dies integrativ, aber auch wenn nötig konfrontativ.

    Die ZPB beleuchtet die Thematik sowohl aus der Sicht der Beratungsanbieter als auch der Beratungsnehmer.

    Herausgegeben wird die Zeitschrift von den Kommunikationsexperten und Politikwissenschaftlern Svenja Falk, Dieter Rehfeld, Andrea Römmele und Martin Thunert. Gerade die geschäftsführende Herausgeberin Prof. Dr. Andrea Römmele hat sich in den letzten Jahren einen Namen als eine der wichtigsten Wahlkampf-Forscherinnen in Deutschland gemacht. Sie war in zahlreichen Wahlkämpfen als strategische Beraterin beteiligt.
    Prof. Römmele ist derzeitig Professorin für "Kommunikationsmanagement an der International University in Bruchsal, wo auch der Redaktionssitz der ZPB ist.


    Criteria of this press release:
    Law, Media and communication sciences, Politics
    transregional, national
    Scientific Publications, Transfer of Science or Research
    German


    Zeitschrift für Politikberatung


    For download

    x

    Prof. Dr. Andrea Römmele


    For download

    x

    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).