idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Share on: 
12/01/2008 13:10

Prof. Dr. Stefan Müller übernimmt ersten Hausdorff Chair

Dr. Andreas Archut Abteilung Presse und Kommunikation
Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

    Zum 1. Dezember 2008 hat Professor Dr. Stefan Müller den ersten von fünf so genannten Hausdorff Chairs besetzt. Müller war seit 1996 Direktor am Max-Planck-Institut für Mathematik in den Naturwissenschaften in Leipzig. Nun konnte er erfolgreich an die Universität zurück geholt werden. Die fünf renommierten Hausdorff-Lehrstühle wurden im Rahmen des Exzellenzclusters Hausdorff Center for Mathematics der Universität Bonn eingerichtet.

    Stefan Müller wurde bereits mit 32 Jahren auf eine C4-Professur nach Freiburg berufen, ging ein Jahr später an die ETH Zürich und wurde 1996 zum Direktor des Max-Planck-Instituts für Mathematik in den Naturwissenschaften in Leipzig ernannt. Er erhielt zahlreiche herausragende Auszeichnungen, insbesondere den Max-Planck-Forschungspreis der Alexander von Humboldt-Stiftung und der Max-Planck-Gesellschaft (1993), den Collatz-Preis des International Councils for Applied and Industrial Mathematics (1999) sowie im Jahr 2000 den Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft. Er ist Mitglied der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina und der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften.

    "Wir sind sehr stolz, einen so weltweit anerkannten und für sein Fach prägenden Wissenschaftler für Bonn gewonnen zu haben - auch in ihrer Signalwirkung eine ganz hervorragende Besetzung des ersten Hausdorff Chair", sagt Professor Dr. Felix Otto, der Koordinator des Exzellenzlusters. "Es war eines der Ziele der Exzellenzinitiative, die Arbeitsbedingungen an herausragenden Fachbereichen der Universitäten so attraktiv zu gestalten, dass diese im Wettbewerb um die besten Forscher dem Vergleich auch mit exzellenten internationalen und außeruniversitären Forschungsinstituten standhalten." Mit dieser Berufung sei es nun sogar gelungen, einen MPI-Direktor für die Universität zurück zu gewinnen.

    Brücken zu anderen Fachgebieten

    Schwerpunkte der Forschung von Professor Müller liegen in der Variationsrechnung und der Kontinuumsmechanik mit Anwendungen in den Materialwissenschaften, insbesondere beim Auftreten von Mikrostrukturen. Seine Arbeiten bestechen durch die Kombination von mathematischer Klarheit und aktuellem Anwendungsbezug. "Durch diese Berufung werden auch Brücken zu anderen Fachgebieten ausgebaut und zukunftsträchtige Themen der Mathematik maßgeblich vorangetrieben - eines der erklärten Ziele bei der Einrichtung der Hausdorff Chairs", betont Professor Otto.


    Die Hausdorff Chairs sind Professuren in der Besoldungsgruppe W3, deren Finanzierung die Universität Bonn nach Beendigung der finanziellen Förderung im Rahmen der Exzellenzinitiative dauerhaft übernehmen wird. Durch diese wird die Bonner Mathematik und mathematische Ökonomie in Forschung und Lehre maßgeblich
    gestärkt werden.

    Kontakt:
    Hausdorff Center for Mathematics der Universität Bonn
    Prof. Dr. Stefan Müller
    Telefon: 0228/73-62103
    E-Mail: sm@mis.mpg.de

    Dr. Michael Meier
    Telefon: 0228/73-62232
    E-Mail: michael.meier@hcm.uni-bonn.de


    Criteria of this press release:
    Mathematics
    transregional, national
    Personnel announcements, Science policy
    German


    Prof. Dr. Stefan Müller.


    For download

    x

    Prof. Dr. Stefan Müller.


    For download

    x

    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).

    Cookies optimize the use of our services. By surfing on idw-online.de you agree to the use of cookies. Data Confidentiality Statement
    Okay