idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Instance:
Share on: 
05/26/2010 11:02

Professor Gunter Wolf spricht für AG Diabetes und Niere

Dr. Uta von der Gönna Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Universitätsklinikum Jena

    UKJ-Nephrologe steht Arbeitsgemeinschaft der Diabetes-Fachgesellschaft vor

    Jena (26.05.10) Auf ihrer 45. Jahrestagung in Stuttgart wählte die Deutsche Diabetes-Gesellschaft den Jenaer Nephrologen Professor Dr. Gunter Wolf, Direktor der Klinik für Innere Medizin III am Jenaer Universitätsklinikum (UKJ), zum Sprecher ihrer Arbeitsgemeinschaft „Diabetes und Niere“.

    Zentrales Thema der Arbeitsgemeinschaft, der etwa 50 renommierte Nieren- und Diabetesspezialisten aus ganz Deutschland angehören, ist sind die Erforschung und Behandlung der durch die Zuckerkrankheit verursachten Nierenschäden und Bluthochdruck. Diese als diabetische Nephropathie bezeichnete Folgeerkrankung des Diabetes mellitus gilt als die häufigste Ursache für dialysepflichtiges Nierenversagen. „Die Erhaltung der Nierenfunktion ist eine der wichtigsten Zielstellungen in der Behandlung der Diabetespatienten“, so Professor Wolf.

    Die über 7000 Mitglieder der Deutschen Diabetes-Gesellschaft widmen sich in 17 Arbeitsgemeinschaften der Erforschung und Behandlung des Diabetes mellitus.

    Kontakt:
    Prof. Dr. Gunter Wolf
    Klinik für Innere Medizin III
    Universitätsklinikum Jena,
    Tel.: 03641/ 9 32 43 01
    E-Mail: Gunter.Wolf[at]med.uni-jena.de


    Images

    Prof. Dr. Gunter Wolf
    Prof. Dr. Gunter Wolf
    Foto: H.-G. Schröder/UKJ
    None


    Criteria of this press release:
    Medicine
    transregional, national
    Personnel announcements
    German


     

    Prof. Dr. Gunter Wolf


    For download

    x

    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).