idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Instance:
Share on: 
05/27/2010 09:16

Anatomie ehrt verstorbene Körperspender

Dipl.-Jour. Helena Reinhardt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Universitätsklinikum Jena

    Institut für Anatomie I der Uni Jena lädt am 02. Juni 2010 in die Katholische Kirche ein

    Jena. Das Institut für Anatomie am Universitätsklinikum Jena ehrt am 2. Juni in einer ökumenischen Gedenkfeier die Menschen, die ihre Körper nach dem Tode der Wissenschaft zur Verfügung gestellt haben.
    Mit dieser Feier danken die Studierenden und Lehrenden des Universitätsklinikums Jena jenen 13 Männern und 27 Frauen, die im zurückliegenden Jahr verstorben sind und ihren Körper der Anatomie gespendet haben. Im Rahmen dieser Gedenkfeier wird auch der 43 Kinder gedacht, die zur wissenschaftlichen Untersuchung in das Institut für Anatomie überführt wurden. Die meisten von ihnen haben infolge vorgeburtlicher Entwicklungsstörungen das Licht der Welt nie erblickt.
    Die Gedenkfeier findet um 15.00 Uhr in der Katholischen Kirche „St. Johannes Baptist“ zu Jena in der Wagnergasse 34 statt, und wird von den Hochschulseelsorgern der evangelischen und der katholischen Kirche begleitet.
    Zu dieser musikalisch umrahmten, öffentlichen Veranstaltung sind Angehörige der Verstorbenen, Studenten der Medizin und Zahnmedizin, Mitarbeiter des Universitätsklinikums und andere Universitätsangehörige sowie alle an der Körperspende Interessierten sehr herzlich eingeladen.

    Kontakt:
    OÄ Dr. Rosemarie Fröber
    Institut für Anatomie I der Universität Jena
    Tel.: 03641 / 938520,
    Fax: 03641 / 938512
    E-Mail: Rosemarie.Froeber@mti.uni-jena.de


    Images

    Criteria of this press release:
    Medicine
    regional
    Miscellaneous scientific news/publications, Studies and teaching
    German


     

    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).