idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Share on: 
11/19/2010 16:15

„Wissenschaft begegnet Kunst – Kunst begegnet Wissenschaft, Projekt II

Anke Zeidler-Finsel Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF

    Gemeinsam auf Innovationskurs

    Bereits zum zweiten Mal präsentiert das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF gemeinsam mit dem Bundesverband Bildender Künstler BBK Darmstadt Werke regionaler Künstler.
    Die Kunstwerke sind vom 19. November 2010 bis zum 27. Februar 2011 in den Räumen des neu eröffneten Transferzentrums Adaptronik in Darmstadt-Kranichstein zu sehen.

    Gezeigt werden Malereien, Fotografien, Videoinstallationen und Skulpturen der Künstler Gisa Hillesheimer, Corinna Krebber, Doris Schäfer, Martina Schoder, Bärbel Stoeckermann und Eberhard Malwitz. Damit wird der kreative Austauschprozess zwischen Künstlern und Wissenschaftlern am Fraunhofer LBF fortgesetzt und intensiviert. Bereits seit 2009 geben sich Künstler und Wissenschaftler wechselseitig Einblick in ihre Denkmodelle, Arbeitsprozesse und Materialwelten. Kreativität beflügelt sowohl Künstler als auch Wissenschaftler und trägt maßgeblich zu ihrem Erfolg bei. Durch einen Blickwechsel können sie voneinander lernen – so befruchten sich Kunst und Wissenschaft gegenseitig.

    „Mit Sicherheit innovativ!“ ist der Leitsatz des Fraunhofer LBF. Mit seinen wissenschaftlichen Leistungen und innovativen Forschungsergebnissen prägt das Fraunhofer LBF seit über 70 Jahren das Bild der Wissenschaftsstadt Darmstadt entscheidend mit. „Mit dem Kooperationsprojekt „Wissenschaft begegnet Kunst – Kunst begegnet Wissenschaft“ wurde kreatives Potenzial in beiden Bereichen, Wissenschaft und Kunst, auf erfrischende Art befördert“ so Dr. Ursula Eul, Leiterin Strategisches Management, Fraunhofer LBF.

    Das Ergebnis dieser nicht alltäglichen Kooperation wird in den Räumlichkeiten des neuen Fraunhofer-Transferzentrums Adaptronik zu sehen sein. Die Ausstellung wird am 19. November eröffnet und läuft drei Monate. Damit bereichert das Fraunhofer LBF die Wissenschaftsstadt Darmstadt mit ihrem vielfältigen Kulturleben um eine weitere Facette.

    Als Sponsoren engagieren sich für das Projekt: Wissenschaftsstadt Darmstadt, Darmstädter Förderkreis Kultur, Kulturfreunde HEAG.

    Öffentliche Besichtigungstermine:
    Freitag, 10. Dezember 2010, 16:00 Uhr:
    Ausstellungsrundgang geführt von Kuratorin Heike Sütter

    Donnerstag, 20. Januar 2011, 18:30 Uhr:
    Ausstellungsrundgang begleitet von Kuratorin Heike Sütter und Brigitte Satori Constantinescu (BBK, Projektentwicklung)

    Mittwoch, 9. Februar 2011, 18:30 Uhr:
    „Im Dialog mit den Künstlern“, Führung mit Brigitte Satori-Constantinescu und den anwesenden Künstlern

    Es gibt einen Katalog zur Ausstellung.
    Um Anmeldung wird geben!


    more information:

    http://www.lbf.fraunhofer.de/kunstwissenschaft


    Attachment
    attachment icon Projektinformationen

    Criteria of this press release:
    Art / design, Materials sciences, Mechanical engineering
    regional
    Miscellaneous scientific news/publications
    German


    Doris Schäfer: Sonderbelastung.


    For download

    x

    Eberhard Malwitz.: Ordung im Chaos.


    For download

    x

    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).