idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Share on: 
10/09/2001 15:06

Die fabelhafte Welt der cast01

Dr. Ute Gärtel Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Fraunhofer-Institut für Medienkommunikation IMK

    Berichterstattung Konferenz "cast01 - Living in Mixed Realities"

    Die internationale Konferenz "cast01 - Living in Mixed Realities", veranstaltet vom MARS-Exploratory Media Lab des Fraunhofer-Instituts für Medienkommunikation, fand vom 21. bis 22. September 2001 auf Schloss Birlinghoven in Sankt Augustin statt.

    Unter der Schirmherrschaft der Bundesministerin für Bildung und Forschung Edelgard Bulmahn befassten sich rund 250 Teilnehmer aus Kunst, Kultur, Wissenschaft, Bildung, Wirtschaft und Politik mit den Fragestellungen: Was bedeutet es, in einer Welt zu leben, zu spielen und zu arbeiten, die durch digitale Medien, Netzwerke und real-virtuelle Architekturen geformt und wahrgenommen wird ? Wie gestalten sich komplexe Kommunikations- und Lebensräume im Zusammenspiel zwischen Kunst, Wissenschaft und Technologie?

    Im Bonner Kunstmuseum wurde am 23. September Bilanz der Veranstaltung gezogen: Die sehr erfolgreich verlaufene Konferenz bildet einen wichtigen Baustein bei der Ausprägung eines weltumspannenden Netzwerks der digitalen Kultur. Dieses in der Entstehung befindliche Netzwerk findet unterstützende Struktur in der Internet-Plattform "netzspannung.org", die anlässlich der cast01 online ging.

    Der intensive Austausch der verschiedenen Disziplinen führte zu vielfältigen Einsichten in die verschiedenen Aspekte der Mixed Reality. Als Trends wurden unter anderen beobachtet: Der Computer verschwindet in dem Sinne, dass er zwar allgegenwärtig in den Alltag integriert ist, aber nicht mehr explizit wahrgenommen wird. Dies wird möglich durch neue Formen von Interaktionen und Mensch-Maschine-Schnittstellen, die dem natürlichen Körperverhalten entsprechen und alle Sinne integrieren. Für eine Akzeptanz der neuen Medien rückt zunehmend die Optimierung von Design und Qualität ihrer Anwendung in den Vordergrund. Im Bereich Mobile Computing entsteht zur Zeit eine grosse Vielfalt an innovativen Anwendungen wie auch an neuen kreativen Schnittstellen.

    Die cast01 Teilnehmer und Beobachter waren sich einig: Die Konferenz bot ein einzigartiges Umfeld zur Kommunikation von Kunst, Wissenschaft und Technologie und schaffte Raum für neue Synergien. Die zahlreichen Präsentationen namhafter Künstler und Wissenschaftler aus aller Welt wie auch junger vielversprechender Talente überraschten und beeindruckten durch ihre Fantasie, kreative Umsetzung und Ästhetik. Eine Teilnehmerin äusserte nach der Konferenz begeistert, sie fühle sich wie nach dem Film "Die fabelhafte Welt der Amelie".

    Mehr Details zur Konferenz (u.a. Proceedings, Resumee) unter http://netzspannung.org/cast01/, zum Medienlabor für digitale Kultur im Internet: http://netzspannung.org/, zur auf der cast01 erstmals der Öffentlichkeit präsentierten Kartographie studentischer Medienprojekte an deutschsprachigen Hochschulen nebst den auf der Konferenz prämierten Projekten: http://netzspannung.org/digital-sparks/.

    Ansprechpartnerin:
    Monika Fleischmann, Leiterin des MARS-Exploratory Media Lab am Fraunhofer-Institut für Medienkommunikation (Fon: 02241-14-2809, Fax: 02241-14-2133, Email: monika.fleischmann@imk.fraunhofer.de)


    more information:

    http://netzspannung.org/cast01/
    http://netzspannung.org/
    http://netzspannung.org/digital-sparks/


    Criteria of this press release:
    Art / design, Information technology, Media and communication sciences, Music / theatre
    transregional, national
    Miscellaneous scientific news/publications, Scientific conferences
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).