idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Magazin
Share on: 
05/25/2011 09:41

820.000-Euro-Projekt soll Geflügelindustrie in Ungarn und Österreich stärken

Beate Zöchmeister Public Relations
Veterinärmedizinische Universität Wien

    Gestern (Dienstag, 24. Mai 2011) wurde in der ungarischen Stadt Keszthely der Projektvertrag zu einer dreijährigen Kooperation zwischen der Georgikon-Fakultät der University of Pannonia und der Vetmeduni Vienna unterzeichnet. Das von der EU finanzierte Projekt ist mit 820.000 Euro dotiert. Neben Forschung und Beratung hat die Zusammenarbeit zum Ziel, die Sicherheit von Lebensmitteln zu verbessern und die Produktion von Geflügel in beiden Ländern zu unterstützen.

    Partner des Projekts mit dem Namen „Centre of Excellence for Poultry (CEPO)“ sind die landwirtschaftliche Georgikon Fakultät der ungarischen University of Pannonia und die Vetmeduni Vienna. Zweck der Initiative, die vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (ERDF) finanziert wird, ist die Einrichtung eines Kompetenzzentrums zur Förderung der Geflügelwirtschaft in der Grenzregion zu Ungarn, erhöhte Lebensmittelsicherheit und mehr Effizienz.

    Breite Zusammenarbeit

    Die beiden Partnerinstitutionen haben große international anerkannte Erfahrung in Fragen der Ernährung und der Gesundheit von Geflügel. Davon ausgehend entwickeln die Projektpartner eine Kooperation in Forschung und Ausbildung, die sich an Fragen aus der Praxis orientieren wird. Die Ergebnisse der gemeinsamen Arbeit werden in die Lehr- und Beratungstätigkeit beider Institutionen einfließen.

    Kontakt zu Industrie halten

    Währen der Umsetzung des Projekts wollen die beiden Partnerinstitutionen gemeinsam Forschungsprogramme, Seminare und Workshops initiieren und Informationsmaterialien zum Thema Geflügel entwickeln. Um laufend Kontakt mit der Industrie zu halten, soll eine interaktive Website zum Projekt entwickelt werden (http://www.cepofocus.eu).

    Bei der Eröffnungszeremonie am 24. Mai 2011 hießen die Rektoren der beiden Universitäten die Teilnehmer willkommen, Partnerinstitutionen stellten sich vor, und verschiedene Vorträge beleuchteten den aktuellen Stand und die Herausforderungen, die sich der ungarischen und der österreichische Geflügelindustrie stellen. Nach den Vorträgen wurde die Vereinbarung zur Zusammenarbeit von offiziellen Vertretern der beiden Universitäten unterzeichnet.

    Dieses Projekt wird im Rahmen des ETZ Programms zur grenzüberschreitenden Kooperation ÖSTERREICH-UNGARN 2007-2013 durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung, durch die Veterinärmedizinische Universität Wien und die Republik Ungarn gefördert.

    http://www.cepofocus.eu/de
    http://www.vetmeduni.ac.at

    Rückfragehinweis
    Prof. Dr. Michael Hess, E michael.hess@vetmeduni.ac.at, T +43 (1) 25077 - 5150

    Aussender
    Mag. Klaus Wassermann, E klaus.wassermann@vetmeduni.ac.at, T +43 (1) 25077 - 1153


    More information:

    http://www.vetmeduni.ac.at/de/infoservice/aktuelles/presseinformationen/pressein... - Pressetext und Pressefoto


    Images

    Criteria of this press release:
    Journalists, all interested persons
    Biology, Medicine, Nutrition / healthcare / nursing, Zoology / agricultural and forest sciences
    transregional, national
    Cooperation agreements, Research projects
    German


     

    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).