idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Share on: 
02/21/2012 13:51

IPRI-Projekt zum Kostenmanagement wandlungsfähiger Produktionssysteme erreicht Halbzeitstand

PD Dr. Mischa Seiter Pressestelle
International Performance Research Institute gGmbH

    Innerhalb des Verbundforschungsprojekts WPSlive entwickelt IPRI ein simulationsbasiertes Kosten- und Liquiditätsmanagement zur betriebswirtschaftlichen Analyse von wandlungsfähigen Produktionssystemen. Zwischenzeitlich konnten die ersten Teilergebnisse veröffentlicht werden. Diese umfassen insbesondere Vorgehensweisen zur Analyse und Bewertung der unternehmensindividuell auftretenden Wandlungstreiber. Im weiteren Projektverlauf werden einzelne Maßnahmen zur Steigerung der Wandlungsfähigkeit betriebswirtschaftlich bewertet. Das Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert und vom Projektträger Karlsruhe (PTKA-PFT) betreut.

    > Problemstellung und Zielsetzung des Verbundforschungsprojekts WPSlive <

    Um auf kurzfristige Anforderungsänderungen des Marktes reagieren zu können, muss einerseits die Bereitstellung und Nutzung einer hohen technologischen Wandlungsfähigkeit in der Produktion gewährleistet sein. Andererseits sind aber auch organisatorische und prozessbezogene Reaktionsmechanismen innerhalb eines sozio-technischen Produktionssystems (d.h. Mensch und Technologie agieren gemeinsam) erforderlich, um die komplexe Auftragsabwicklung in der variantenreichen Einzel- und Serienfertigung ganzheitlich wandlungsfähig auszulegen.
    Gesamtziel des Vorhabens WPSlive ist es daher, Methoden und Prozesse sowie deren soft-waretechnische Unterstützung zu entwickeln, die Unternehmen bei einer anforderungsgerecht wandlungsfähigen Abwicklung ihrer Kundenaufträge unterstützen. Dieses Ziel soll durch eine durchgängige Synchronisation der Auftragsabwicklung i.S. einer Taktung erreicht werden. Begleitend wird eine Vorgehensweise zum simulationsbasierten Kosten- und Liquiditätsmanagement entwickelt.

    > Bewertung von Wandlungstreibern als Ausgangspunkt des Kostenmanagements <

    Unternehmen sind im Rahmen ihrer Geschäftstätigkeit einer Vielzahl von Turbulenzen ausgesetzt. Die systematische Analyse und Bewertung dieser Wandlungstreiber bildet den ersten Schritt einer betriebswirtschaftlichen Analyse. Durch eine entsprechende Quantifizierung der Treiber anhand von Kennzahlen und einer Prognose der zukünftigen Verläufe dieser wird die Bandbreite der zukünftig notwendigen Wandlungsfähigkeit im Auftragsabwicklungsprozess aufgespannt. Die Bildung bspw. von best- und worst-case Szenarien erlaubt darauf aufbauend ein frühzeitiges Kosten- und Liquiditätsmanagement der zur Verfügung stehenden wandlungsbefähigenden Maßnahmen. Im Fokus der im weiteren Projektverlauf zu entwickelnden Vorgehensweise steht daher die Beantwortung der Frage, welcher Grad an Wandlungsfähigkeit unter Annahme zukünftiger Szenarien wirtschaftlich am vorteilhaftesten erscheint.

    Zwischenzeitlich ist in Heft 5/2011 der Zeitschrift für wirtschaftlichen Fabrikbetrieb ein Beitrag erschienen, welcher den Ablauf der vorgeschalteten Bewertung von Wandlungstreibern anhand eines Beispiels anschaulich erläutert. Weitere Informationen zum Forschungsprojekt sind über IPRI gerne erhältlich.

    Förderhinweis:
    Das Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert und vom Projektträger Karlsruhe (PTKA-PFT) betreut.

    Ansprechpartner:
    International Performance Research Institute gGmbH
    Dipl.-Kfm. techn. Christian Gille
    Königstraße 5
    D-70173 Stuttgart
    Telefon: 0711-6203268-8876
    Telefax: 0711-6203268-889
    E-Mail: cgille@ipri-institute.com

    Über IPRI:
    Das International Performance Research Institute (IPRI) ist eine gemeinnützige Forschungsgesellschaft auf dem Gebiet der Betriebswirtschaftslehre. Unter der Leitung von Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Péter Horváth und PD Dr. Mischa Seiter betreibt das Institut international angelegte Forschung mit dem Schwerpunkt auf Controlling sowie Performance Measurement und Management von Unternehmen und Unternehmensnetzwerken sowie öffentlichen Organisationen. Im Mittelpunkt steht die Durchführung von nationalen und internationalen Forschungsprojekten und Studien.


    More information:

    http://www.ipri-institute.com
    http://www.wpslive.de


    Criteria of this press release:
    Business and commerce, Journalists, Scientists and scholars
    Economics / business administration, Mechanical engineering
    transregional, national
    Research results, Transfer of Science or Research
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).