idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Share on: 
06/29/2012 12:54

TU Berlin: Neuer Sprecher für mathematische Graduiertenschule

Stefanie Terp Presse- und Informationsreferat
Technische Universität Berlin

    Prof. Dr. John M. Sullivan von der TU Berlin wird neuer Sprecher der Berlin Mathematical School

    Der Mathematik-Professor John M. Sullivan von der Technischen Universität Berlin wird neuer Sprecher der Berlin Mathematical School (BMS). Er tritt zum 1. Juli 2012 turnusmäßig die Nachfolge von Prof. Dr. Konrad Polthier von der Freien Universität Berlin an.

    Die Versammlung der BMS-Professorinnen und -Professoren wählte bereits am 20. April 2012 Sullivan einstimmig zum neuen Sprecher und würdigte die Arbeit seines Vorgängers. Prof. Dr. Konrad Polthier bleibt neben Prof. Dr. Jürg Kramer von der HU Berlin einer der stellvertretenden Sprecher der BMS. Die Satzung der BMS sieht alle zwei Jahre eine Rotation im Amt des Sprechers zwischen den beteiligten Universitäten vor. Erster Sprecher der mathematischen Graduiertenschule war Professor Günter M. Ziegler. Es folgten Jürg Kramer und Konrad Polthier.

    John M. Sullivan studierte in Harvard und Cambridge, bevor er in Princeton promovierte. Nach Stationen in Minnesota, an der University of Illinois in Urbana-Champaign und am Mathematical Sciences Research Institute, Berkeley, ist er seit 2003 Professor am Matheon an der TU Berlin, wo er sich mit Geometrie und Visualisierung beschäftigt.

    Die Berlin Mathematical School ist die gemeinsame Graduiertenschule der drei Mathematikfachbereiche der Freien Universität Berlin, Humboldt-Universität zu Berlin und Technischen Universität Berlin. Sie wird im Rahmen der Exzellenzinitiative gefördert und kann auf sechs erfolgreiche Jahre zurückblicken. Am 15. Juni 2012 wurde bekannt gegeben, dass die Förderung durch die Exzellenzinitiative um weitere fünf Jahre bis 2017 verlängert wird. Danach wird die BMS als permanente Institution der drei Trägeruniversitäten finanziert.

    Internationalität und Gleichstellung werden in der BMS großgeschrieben: Von den 175 Promovierenden kommen mehr als 40 Prozent aus dem Ausland. Der Frauenanteil liegt derzeit bei 30 Prozent; mittelfristig soll er 50 Prozent erreichen. Die BMS ist eine der wenigen in der Exzellenzinitiative geförderten Graduiertenschulen, die Studierende schon nach dem Bachelor aufnimmt und durch ein strukturiertes Kursprogramm fit für eine Promotion macht. Das vielfältige Programmangebot an Fachkursen wird ergänzt durch Mentoring, Soft-Skill-Seminare, Sommerschulen sowie Reisen zu Konferenzen im Ausland und besondere Unterstützung für studierende Eltern.

    BMS-Homepage: www.math-berlin.de

    Fotomaterial zum Download
    www.tu-berlin.de/?id=121354

    Weitere Informationen erteilen Ihnen gern: Prof. Dr. John M. Sullivan
    TU Berlin, Sprecher der Berlin Mathematical School, Tel: 030/314-29279, E-Mail: sullivan@math.tu-berlin.de, und Nadja Wisniewski, TU Berlin, Ber-lin Mathematical School, Tel: 030/314-78651, E-Mail: office@math-berlin.de


    Criteria of this press release:
    Scientists and scholars
    Mathematics
    transregional, national
    Personnel announcements
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).