idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
1000. idw-Mitglied!
1000 Mitglieder
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Share on: 
02/27/2013 16:49

Hochschule Magdeburg-Stendal vergibt erstmals Lehrpreis - Jahrestagung der dghd

Norbert Doktor Pressestelle
Hochschule Magdeburg-Stendal

    Magdeburg. In diesem Jahr verleiht die Hochschule Magdeburg-Stendal erstmals einen Lehrpreis. Die Preisübergabe erfolgt im Rahmen der Eröffnung der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Hochschuldidaktik (dghd), die vom 4. bis 6. März an der Hochschule in Magdeburg stattfindet.

    Mit dem Lehrpreis werden Lehrende ausgezeichnet, die in besonderer Weise zu einer guten Lehre und damit zu einem guten Studium beigetragen haben. Ungewöhnlich ist, dass die Studierenden der Hochschule das Vorschlagsrecht hatten. Die für den Preis vorgeschlagenen Lehrenden konnten daraufhin ein methodisch-didaktisches Konzept zur Begutachtung einreichen. Der Preis ist mit 2.000 Euro dotiert und damit genauso hoch dotiert wie der Forschungspreis der Hochschule.

    Die dghd-Tagung vom 4. bis 6. März
    Nicht nur gute Lehre, sondern vor allem die Professionalisierung von Lehrenden und von Hochschuldidaktiker/-innen ist Thema der Tagung. Knapp 400 registrierte Tagungsteilnehmer/-innen aus ganz Deutschland beweisen, dass die Tagungsthemen den Bedarf der mehr als 1.000 neu eingestellten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im BMBF-geförderten Qualitätspakt Lehre* treffen. Hauptredner aus Großbritannien und Schweden erweitern den Fokus um die internationale Expertise. Hochschullehrende haben bereits am Vortag der Eröffnung die Möglichkeit sich bei Experten in Workshops zu hochschuldidaktischen Themen weiterzubilden.

    Die Vorsitzende der dghd, Dr. Marianne Merkt, ist seit 2012 Professorin an der Hochschule Magdeburg-Stendal und leitet dort das Zentrum für Hochschuldidaktik und angewandte Hochschulforschung. Sie sagt: „Wichtig ist, dass die hochschuldidaktische Arbeit durch wissenschaftliche und theoretische Fundierung professionalisiert wird. Dafür ist die Tagung in Magdeburg ein wunderbares Forum.“

    Zur Eröffnung der Tagung werden erwartet: Staatssekretär Marco Tullner, Ministerium für Wissenschaft und Wirtschaft des Landes Sachsen-Anhalt sowie der Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Magdeburg, Dr. Lutz Trümper.
    Weitere Informationen und das Programm zur Tagung im Internet:
    www.dghd-jahrestagung-2013.de

    Fototermin mit Preisträger
    Die Übergabe des Lehrpreises erfolgt während der Tagungseröffnung am
    4. März von 11.00 bis 12.00 Uhr
    im Audimax der Hochschule
    auf dem Campus an der Breitscheidstraße.
    Der Preisträger steht für einen Fototermin zur Verfügung.

    Pressegespräch
    Die Keynote-Speaker Prof. Ranald Macdonald aus Sheffield und Dr. Thomas Olsson aus Lund sowie die Vorsitzende der dghd, Prof. Dr. Marianne Merkt, stehen am
    4. März von 13.00 bis 13.30 Uhr
    in der Cafeteria (neben der Mensa)
    für ein Gespräch über hochschuldidaktische Erfahrungen in verschiedenen Ländern zur Verfügung.

    * Qualitätspakt Lehre
    Mit dem Bund-Länder-Programm für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre sollen die Betreuung der Studierenden und die Lehrqualität an Hochschulen verbessert werden. Der Bund stellt dafür zwischen 2011 und 2020 rund zwei Milliarden Euro zur Verfügung. Gefördert werden 186 Hochschulen aus allen 16 Ländern. (Quelle: Bundesministerium für Bildung und Forschung)


    more information:

    http://projekte2.hs-magdeburg.de/dghd/


    Criteria of this press release:
    Journalists, Scientists and scholars
    interdisciplinary
    transregional, national
    Advanced scientific education, Scientific conferences
    German


    Help

    Search / advanced search of the idw archives
    Combination of search terms

    You can combine search terms with and, or and/or not, e.g. Philo not logy.

    Brackets

    You can use brackets to separate combinations from each other, e.g. (Philo not logy) or (Psycho and logy).

    Phrases

    Coherent groups of words will be located as complete phrases if you put them into quotation marks, e.g. “Federal Republic of Germany”.

    Selection criteria

    You can also use the advanced search without entering search terms. It will then follow the criteria you have selected (e.g. country or subject area).

    If you have not selected any criteria in a given category, the entire category will be searched (e.g. all subject areas or all countries).